Schlagwort-Archiv: Ziele

Wie Sie Ihre Ziele optimal bestimmen

Autor: Werner Deck am 1. März 2016

Ziele sind wie ein Leuchtturm auf hoher See. Sie zeigen Ihnen immer, wo der sichere Weg ist. Daher ist es wichtig, sich Ziele zu setzen. Hier die 5 stärksten „WARUMs“:

  • Ziele geben Ihrem Leben Richtung
  • Ziele motivieren zu Leistung – insbesondere, wenn die Ziele attraktiv sind
  • Ziele setzen Ideen und Energie frei
  • Ziele stärken Ihr Selbstbewusstsein. Menschen, die wissen, wo sie hinwollen, strahlen mehr Selbstbewusstsein aus als andere
  • Ziele schaffen Klarheit. Das hat positive Effekte auf Ihre Psyche. Ihre persönliche, geistige Welt wird klarer.
Ziele finden

Ziele finden

Es gibt verschiedene Wege seine Ziele optimal zu setzen. Wir stellen Ihnen heute den bekanntesten vor: die sogenannte „SMART-Methode“. SMART bedeutet:

S – spezifisch

M – messbar

A – aktionsorientiert

R – realistisch

T – terminiert

Spezifisch

Ein Ziel sollten Sie spezifisch, also konkret, eindeutig und präzise benennen.

Messbar

Ein Ziel sollte messbar sein, damit Sie überprüfen können, ob Sie es erreicht haben.

Aktionsorientiert, attraktiv

Formulieren Sie Ihr Ziel positiv und aktionsorientiert.

Realistisch

Ihr Ziel sollte hoch gesteckt und trotzdem erreichbar sein.

Terminiert

Zu jedem Ziel gehört ein klarer Termin, bis wann Sie das Ziel erreicht haben wollen.

Was bedeutet das für Sie genau? Nun, frei nach dem Motto von Lao-tse (chinesischer Philosoph):

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

So sieht ein optimal formuliertes Ziel, am Beispiel eines Autokaufs, nach der o. g. Methode aus:

Spezifisch

Ich möchte (besser will) einen neuen schwarzen Golf 7, mit einem 2 Liter Dieselmotor (die ganzen Extras erspare ich Ihnen). Tipp: Tauchen Sie hierbei ganz in Ihr Ziel ein!

Messbar

Der Gesamtkaufpreis (brutto) soll nicht höher sein als 28.500,– €. Inklusive aller Nebenkosten.

Aktionsorientiert, attraktiv

Mit meinem neuen wunderschönen Auto werde ich viel entspannter meine Reisen gestalten. Es wird mir ein leistungsstarker und verbrauchsarmer Begleiter sein. Und das neue Soundsystem wird mir viel Freude bereiten. Ich kann dann viel besser meine ganzen Hörbücher hören.

Realistisch

Es ist mein erstes eigenes neu gekauftes Auto. Und ich werde es bar bezahlen.

Terminiert

Ich werde mein neues Auto am 23.7.2017 von meinen VW Händler Muster um 15:30 Uhr abholen.

Diverse Studien (z. B. von Dr. Gail Matthews) haben gezeigt, dass es sehr effektiv ist, seine Ziele S M A R T zu setzen.

simplify-Tipp: Fangen Sie heute damit an, sich über Ihre aktuellen Ziele Gedanken zu machen und diese nach dem o. g. Schema aufzustellen. Nutzen Sie dazu die Struktur von LUCIAN, der browserbasierten App für Persönlichkeitsentwicklung! So fällt der Einstieg leichter!

simplify-Tipp: Noch spezifischer werden Ihre Ziele, wenn Sie Bilder nutzen, um sie zu visualisieren! Inzwischen gibt es viele Bild-Datenbanken mit lizenzfreien Motiven, die Sie dafür nutzen können (z. B. www.splitshire.com oder www.pixabay.de). Beim LUCIAN können Sie heruntergeladene oder eigene Bilddateien ganz einfach in Ihre Zielplanung mit einbinden!

Autor: Reiner Conradi

Mit freundlicher Genehmigung des Orgenda Verlag. Quelle: simplify-Newsletter und simplify-Homepage.

Schlagwörter: ,
Kategorie:

Die 6-Wochen-Herausforderung: Wie Sie mit Zielen Ihr Leben selbst bestimmen

Autor: Werner Deck am 7. Oktober 2015
Ziele finden

Ziele finden

Wenn es um Ziele geht, wird oft die berühmte Yale-Studie von 1953 herangezogen. Sie ist unglaublich aussagekräftig!

Damals wurden ehemalige Studenten der Yale University 20 Jahre nach ihrem Hochschulabschluss gefragt, ob sie während ihrer Studienzeit Ziele aufgeschrieben hatten. 3 % hatten das gemacht, 97 % nicht.

Das Ergebnis war wirklich fantastisch: Die 3 % mit klaren Zielen hatten in ihrem Leben mehr Vermögen angehäuft als die anderen 97 % zusammen!

Der Unterschied war also das Setzen von Zielen. Viele Bücher, die diese Studie zitierten, haben jedoch das Entscheidende verschwiegen: Erfolgreich waren die 3 % der Studierenden deshalb, weil sie einen regelrechten Zielplan entworfen hatten!

Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie zu Ihren Zielen finden und laden Sie ein, Ihren persönlichen Zielplan zu erstellen!

Woran erkennen Sie ein „richtiges“ Ziel?

Wenn Sie sich etwas wünschen, und gedanklich so abschweifen dass Sie:

  • begeistert sind,
  • sich darauf freuen,
  • das Erreichte schon spüren können oder
  • Freudentränen bekommen,

dann haben Sie ein Ziel.

Wenn Sie sich etwas vornehmen und dafür richtig „brennen“, dann ist es ein Ziel.

Wenn Sie sich auf etwas zubewegen und wilden Spaß dabei haben, dann ist es Ihr Ziel.

So finden Sie Ihre Ziele

Lebensplanung

Planen Sie erfolgreich Ihre Ziele

Um sich Ihre Ziele bewusst zu machen, brauchen Sie zum Start etwa 1-2 Stunden. Schauen Sie, dass Sie in dieser Zeit weder von „außen“ (Familie etc.) noch von „innen“ (Mobiltelefon, Mails etc.) gestört werden. Machen Sie es sich gemütlich. Holen Sie Stift und Papier und legen Sie los. Sie müssen weder schön noch fehlerfrei schreiben. All das können Sie später noch machen.

Sobald die ersten Worte auf dem Blatt stehen, werden Sie sehen: Es hört gar nicht mehr auf! Erst danach gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor.

Je detaillierter, desto besser

Formulieren Sie ihre Ziele so detailliert wie möglich aus. Unterteilen Sie die Zieldefinition in Kurz- (2-5 Jahre), Mittel- (5-10 Jahre) und Langfristziele (größer 10 Jahre).

simplify-Rat: Formulieren Sie alle Aussagen stets positiv, ohne die Wörter „nicht“, „kein“ oder „nie“. Die Langfristziele sind Ihre Lebensziele. Sie können erst in 20 oder 30 Jahren erreicht werden. Umso wichtiger ist es, hier richtig zu „spinnen“. Lassen Sie Ihre Gedanken fließen. Begrenzen Sie sich nicht. Denken Sie richtig groß! Nur solche Ziele überstehen die Hürden des Alltags!

Bei jedem Ziel stellen Sie sich vor, Sie haben es bereits erreicht. Schreiben Sie „hinter“ jedes Ziel:

  • Wer werde ich sein?
  • Was werde ich tun?
  • Was werde ich haben?
  • Warum will ich dieses Ziel unbedingt erreichen?
  • Welche Hindernisse könnten auftreten?
  • Von wem kann ich mir Hilfe holen?
  • Welches Wissen fehlt mir noch, um das Ziel zu erreichen?
  • Einen Aktionsplan.

Aktivieren Sie Ihren stärksten Verbündeten, Ihr Unterbewusstsein!

Ihr Unterbewusstsein

Unterbewusstsein aktivieren

Visualisieren Sie die jeweiligen Ziele mit Bildern. Je emotionaler die Bilder, desto mehr Energie setzen sie frei. Finden Sie Bilder, die Sie richtig „anmachen“. Stellen Sie sich auch jetzt wieder vor, Sie hätten das Ziel bereits erreicht: Wie fühlt sich das an? Genießen Sie es!

Gehen Sie gedanklich immer wieder zu Ihren Zielen. Am Anfang steht der Gedanke. Aus dem Gedanken werden Worte, die Worte wiederum werden zu Taten und die Taten materialisieren das gewählte Ziel. Immanuel Kant sagte: „Der Ziellose erleidet sein Schicksal – der Zielbewusste gestaltet es.“

simplify-Tipp: Inzwischen gibt es viele Bild-Datenbanken mit lizenzfreien Motiven, die Sie zur Visualisierung nutzen können (z. B. www.splitshire.com oder www.pixabay.de).

Autor: Reiner Conradi

Mit freundlicher Genehmigung des Orgenda Verlag. Quelle: simplify-Newsletter und simplify-Homepage.

Schlagwörter: ,
Kategorie: