Schlagwort-Archiv: Umwelt

Ein Löffelchen Zucker im Garten, für die erschöpften Bienen und Hummeln

Autor: Werner Deck am 11. Juli 2018

Gestern stolperte ich hier über eine gute Idee, die ich gleich umgesetzt habe. Nach einer Studie, gibt es zwischenzeitlich 75 Prozent weniger Insekten. Eine dramatische Entwicklung.

Unter den so stark zurückgegangenen Insekten, befinden sich auch Bienen und Hummeln, die als Bestäuber vieler Pflanzen für uns so wichtig sind.

Im Sommer sind Bienen oft erschöpft und haben nicht genug Kraft, um in ihren Bienenstock zurückzukehren. Da hilft ein Löffelchen Zuckerwasser im Garten.

Löffel mit Zucker

Zuckerwasser in den Garten legen

Zucker in Schale

Das gibt Bienen die Chance, ihre Energiereserven wieder aufzufüllen

Mischung aus Zucker und Wasser

Den Zucker mit Wasser mischen, bis er vollständig aufgelöst ist

Zuckerwasser in Schale

Das fertige „Gemisch“ im Garten

Biene

Die Bienchen wird´s freuen

Schlagwörter: ,

Man glaubt es nicht: Das Geld liegt nicht nur auf der Straße, sondern auch im Gebüsch

Autor: Werner Deck am 28. Oktober 2015

Im Bereich „Weißer Graben“, am Kanal entlang zwischen Kruppstraße und Siemensstraße, bin ich mit meinem Hund Gandhi häufig auf Gassirunde.

Oft schon fand ich hier leere Flaschen oder leere Getränkedosen, die ich aufsammelte und mitnahm. Heute Morgen fand ich bei dieser Gassirunde etwas ganz Spezielles!

Kanalufer

Mit Gandhi schlenderte ich am mit dichtem Gebüsch bewachsenen Kanalufer entlang

Unrat im Dickicht

Plötzlich blitzte aus dem Dickicht etwas Blaues hervor

Bierkasten im Ufergebüsch

Im Ufergebüsch lag ein fast voller Bierkasten mit leeren Flaschen. Nur drei Flaschen fehlten

Bierkasten zu Geld machen

Klar, zog ich den Bierkasten aus dem Gebüsch, trug ihn bis zum Auto und bessere jetzt damit meine Kasse auf 😉

Es ist einfach unglaublich. Nicht nur dass Menschen durch solches Wegwerfen die Umwelt verschandeln, nein, sie haben auch offensichtlich Geld im Überfluss?

Da transportiert man einen leeren Bierkasten doch nicht zur Pfandrückgabe zum Getränkehändler oder? 🙁

Das Geld liegt auf der Straße, aber keiner bückt sich danach

Autor: Werner Deck am 30. März 2015

Bei meinem heutigen Morgenlauf, lief ich ein kleines Stück auf einer belebten Straße. Dabei kam ich an diesen zwei achtlos weggeworfenen Flaschen vorbei.

Umweltschutz

Das Geld liegt auf der Straße

Als ich 25 Minuten später zurückkam, lagen die Flaschen immer noch am Gehweg. Alle liefen sie achtlos vorbei. Wegen ein paar Cent bückt sich offensichtlich niemand mehr.

Aber wenigstens aus Umweltschutzgründen und der von splitterten Flaschen ausgehenden Gefahr, könnte man die Flaschen entsorgen. Auch da: Fehlanzeige.

Die Flaschen nahm ich mit und werde sie beim nächsten Einkauf per Pfandrückgabe zu Geld machen.