Schlagwort-Archiv: Social Media

Vier Wochen fast ohne Social Media Aktivitäten. Jetzt geht es aber in alter Frische wieder zur Sache

Autor: Werner Deck am 11. Mai 2015

Die letzten Wochen war ich aus unterschiedlichsetn Gründen in Social Media etwas sparsam unterwegs. Die Gründe waren verschiedene.

Zuerst wurde ich „Vom “Teilzeitrentner” zum temporären Vollzeit-Chef“. Silke Busch war erkrankt und ich musste einspringen.

Danach ging ich mit meinem Freund Peter, der wieder aus Brasilien zu Besuch ist, ab 23. April auf eine Fahrradtour im Schwarzwald.

Kein gutes Wetter

Der Wettergott meinte es nicht besonders gut

Das Wetter war schlecht

Teilweise mussten wir im Regen fahren

Leider war das Wetter doch ziemlich schlecht. Zu allem Überfluss war bei mir eine starke Grippe im Anzug, so dass wir am Montag, 27. April, unsere Tour abbrachen und zurück nach Karlsruhe fuhren.

Umgehend legte ich mich mit meiner Grippe ins Bett. Das war dieses Mal ziemlich heftig und ich war erst am Sonntag, 3. Mai, wieder einigermaßen auf den Beinen.

Noch zwei Arztbesuche und am 7. Mai ging es zur Frühjahrstagung von „Farbe + Managent“ nach Krakau.

Nachdem nun alles überstanden ist, kann ich mich jetzt wieder in vollem Umfang meinen Social Media Aktivitäten widmen! 😉

„Einmalige Chance!“ Interview im „Malerblatt“ mit Silke Busch und Werner Deck zur Betriebsübergabe malerdeck

Autor: Werner Deck am 11. Mai 2015

Die branchenführende Fachzeitschrift „Malerblatt“ interviewte Silke Busch und mich zur Betriebsübergabe und Nachfolgeregelung bei malerdeck. Das Interview führte Chefredakteur Ulrich Schweizer. Der Artikel erschien in der Ausgabe 05| Mai 2015.

Fachzeitschrift

Malerblatt 05| Mai 2015

Mit rechter Maustaste auf Grafik klicken, danach auf “Grafik anzeigen” klicken und die Grafiken werden größer und lesbarer.

Einmalige Chance

Interview mit Silke Busch und Werner Deck

Einmalige Chance

Interview mit Silke Busch und Werner Deck

Einmalige Chance

Interview mit Silke Busch und Werner Deck

Im Brennpunkt: Betriebsnachfolge! Artikel in Fachzeitschrift „MAPPE“ über die Betriebsübergabe malerdeck

Autor: Werner Deck am 11. Mai 2015

In der Ausgabe 04/2015, widmete die Malerfachzeitschrift „MAPPE“ dem Thema „Betriebsnachfolge“ einen Brennpunkt. Auf vielen Seiten wurden die unterschiedlichsten Möglichkeiten beleuchtet. Ein Beispiel dabei: Die Betriebsnachfoge und Übergabe bei malerdeck gmbh.

Malerfachzeitschrift

Fachzeitschrift MAPPE 04/2015

Führungswechsel

Stab, pardon, Pinselübergabe von Werner Deck an Nachfolgerin Silke Busch

Mit rechter Maustaste auf Grafik klicken, danach auf „Grafik anzeigen“ klicken und die Grafik wird größer und lesbarer.

Führungswechsel bei malerdeck

Interview Werner Deck zur Betriebsübergabe

Unternehmensnachfolge bei malerdeck. Interview mit Werner Deck und Silke Busch. Von Ursula Widmann-Rapp

Autor: Werner Deck am 6. Mai 2015

Unternehmensnachfolge bei malerdeck (Teil 2). Interview mit Werner Deck und Silke Busch von Ursula Widmann-Rapp, für das Portal unternehmensnachfolge-plus.de

Der Klick auf die Grafik bringt Sie zum ganzen Interview auf unternehmensnachfolge-plus.de.

Interview mit Werner Deck

Interview mit Werner Deck

Twitter: „Dir zu folgen ist wirklich GOLD wert!!!“, schreibt @Biophilistin. Zustimmung dazu von @MMunckmark

Autor: Werner Deck am 13. März 2015

Heute erfuhr ich auf Twitter eine schöne Wertschätzung. Das freut mich natürlich sehr. 🙂

malerdeck bei Twitter

Dir zu folgen ist wirklich GOLD wert!!! LG

Vielen Dank an @Biophilistin und @MMunckmark. 🙂

Schlagwörter: , ,
Kategorie:

Im Contorion Magazin, Rubrik „Profis hautnah“, Interview mit Malermeister Werner Deck: „So geht Social Media“

Autor: Werner Deck am 13. März 2015

Das Contorion-Magazin schreibt regelmäßig wissens- und lesenswerte Informationen rund um die Betriebsführung, praxisnahe Tipps zu Produkten sowie inspirierende Erfolgsgeschichten rund um Handwerk und Industrie.

Von eben diesem Magazin, wurde ich zu meinen Social Media Aktivitäten interviewt. Ein Klick auf die Grafik bringt Sie zum ausführlichen Interview.

Social Media Werner Deck

Interview Werner Deck: „So geht Social Media“

„So verbesserst du dein Social Media Marketing“, malerdeck durfte Beispiel sein

Autor: Werner Deck am 11. Februar 2015

Marc Ostermann, Social Media Experte von, PR Desk – Content Marketing & Public Relations, schreibt heute in seinem Blogbeitrag:

malerdeck als Beispiel

So verbesserst du dein Social Media Marketing

malerdeck durfte bei Marc Ostermann als eines von mehreren Beispielen dienen. Lieber Marc Ostermann, vielen Dank dafür. 🙂

Mit einem Klick hier, gelangen Sie zum lesenswerten Originalartikel.

Social Media

malerdeck durfte als Social Medie Beispiel dienen

Hach, dann werde ich auch noch als „Social-Media-Legende“ apostrophiert. Alt genug bin ich ja schon 😉 , aber Legende? 😉

Hört sich aber trotzdem gut an! 🙂

Schlagwörter:
Kategorie:

Die Marke macht den Unterschied. Kunden zu Fans machen

Autor: Werner Deck am 25. Januar 2015

Nur durch Ihre Marke machen Sie Kunden zu Fans. Dazu ist die Marke „Opti-Maler-Partner“ ideal geeignet. 🙂

Mein Vortrag bei der Management-Konferenz der Opti-Maler-Partner im Januar 2015.

Marke und Kunde

Vortrag Franchisegeber Werner Deck

Kunden zu Fans

Die Marke macht den Unterschied: Opti-Maler-Partner

Aufmerksame Konferenzteilnehmer

Aufmerksame Konferenzteilnehmer

Warum soll ich eigentlich weiter versuchen, andere Unternehmer für Social Media Marketing zu begeistern?

Autor: Werner Deck am 12. September 2013
Werner Deck

Begeistert von Social Media

Anfang 2010 begann ich begeistert mit meinem Social Media Marketing. Damals und in der Folgezeit, wurde ich immer wieder skeptisch gefragt: „Und, was bringt´s?“ oder „Was soll das denn bringen?“ Gebracht hat es beweisbar, nicht nur bei mir, jede Menge und meine Begeisterung nahm weiter zu. Bis heute.

Mit dieser Begeisterung, den entsprechenden Ergebnissen, Statistiken, Zahlen, Daten, Fakten, Videos, Expertenartikeln etc, versuchte ich auch andere Unternehmer von diesem tollen Marketinginstrument zu begeistern.

Durch Social Media erlangt man einen deutlichen Wettbewerbsvorsprung und generiert neue Kunden. Kein Medium beschleunigt die Bekanntheit und befeuert die Mondpropaganda derart nachhaltig, wie Social Media!

Zwischenzeitlich wurde ich selbst zum Online-Experten und „Mister Social Media des Handwerks„, hielt zahlreiche Workshops und Vorträge zum Thema.

Einige wenige Unternehmer ließen sich anstecken und sind zwischenzeitlich im Social Media Marketing selbst sehr erfolgreich. Und die anderen?

  • Social Medi

    Bleiben Sie mir bloß weg mit Social Media

    Brauche ich nicht

  • Wir haben genug Aufträge
  • Dazu habe ich keine Zeit
  • Da bin ich skeptisch
  • Na ja, mal sehen, vielleicht
  • Moderner Krimskrams
  • Das ist etwas für junge Leute
  • Und meine Privatsphäre?
  • Was ist, wenn jemand schlecht über mich/mein Unternehmen schreibt?

Das sind einige der Aussagen, besser Ausreden, die mir immer wieder begegnen.

Wenn nach unserer Untersuchung ca. 46% der Handwerksbetriebe nicht einmal eine Internetseite haben, was sollen diese Unternehmer dann auch mit Social Media Marketing anfangen?

Social Media

Vollkommen verzweifelt

Ehrlich gesagt, habe ich es zwischenzeitlich satt, andere Unternehmer weiter von den Vorteilen des Social Media Marketing überzeugen zu wollen. Wozu auch? Man läuft gegen Wände!

Und das, obwohl der Social-Media-Tsunami bereits über viele Handwerksbetriebe und Unternehmen hinweggerast ist, sie haben es nur noch nicht gemerkt!

Social Media Marketing ist in meinem Marketing Mix ein wesentlicher Bestandteil und nicht mehr wegzudenken. Das ist aber nicht nur bei mir so, sondern bei vielen Unternehmen, die Social Media sehr erfolgreich einsetzen.

Der Social Media Tsunami ist bereits über viele Handwerksbetriebe und Unternehmen hinweggerast ist, sie haben es nur noch nicht gemerkt!

Social media

Der Social-Media-Tsunami ist bereits über viele Handwerksbetriebe und Unternehmen hinweggerast, sie haben es nur noch nicht gemerkt!

Und die dauernde skeptische Frage: „Funktioniert das wirklich?“, kann ich auch schon nicht mehr hören. Ja, es funktioniert wirklich! Dafür gibt es seit vielen Jahren unzählige erfolgreiche Beispiele. Warum also soll ich weiter versuchen, die ungläubigen Skeptiker weiter von den Vorteilen des Social Media Marketing zu überzeugen?

Warum nur?

„Wer nicht will, hat schon gehabt“, sagt der Volksmund. Dazu fand ich noch ein schönes und sehr treffendes Zitat eines unbekannten Autors:

„Jede große Entdeckung erfolgt in drei Stufen. Wenn man sie bekanntgibt, sagen die Leute: „Das ist nicht wahr.“ Wenn sich ihnen dann etwas später die Wahrheit aufgedrängt hat, sagen sie: „Das ist nicht wichtig.“ Und wenn schließlich die Wichtigkeit genügend zutage tritt, sagen sie: „Das ist nichts Neues!““

Das trifft es m.E. ganz genau. Im Moment scheinen wir, bei Social Media, in der Phase „Das ist nicht wichtig“ zu sein. Schließlich muss das jeder Unternehmer für sich und sein Unternehmen selbst entscheiden.

Die Einstellung vieler Unternehmer zu Social Media: Nichts hören, nichts sehen, nichts sprechen

Selbstverständlich stehe ich gerne weiterhin für Vorträge und Workshops zur Verfügung. Aber eigene Aktivitäten entwickle ich dazu nicht mehr.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken