Schlagwort-Archiv: Logo

Das Logo „Opti-Maler-Partner“, warum es ist, wie es ist

Autor: Werner Deck am 16. Februar 2017

Seit ca. 1979 verwenden wir die drei farbigen Schrägstreifen. Vorausgegangen waren sehr umfangreiche Überlegungen.

Alleine um die Farben zu bestimmen, machten wir wochenlange Experimente. Damals ließ ich, für jeden der drei Farbtöne, ca. 20 verschiedene Kartons mit jeweils 20 verschiedenen Tönen herstellen. Für die drei Schrägstreifen hatten wir also eine Unmenge an Farbvariationen.

Die Kartons waren in der diagonalen Neigung geschnitten und wir konnten so das Logo beliebig „puzzeln“. Auf diese Art und Weise, gelangten wir dann zu den endgültigen Farbtönen.

Die Entstehungsgeschichte des Logos Opti-Maler-Partner

Opti-Maler-Partner

Das Logo des Franchise-Systems Opti-Maler-Partner

Eine meiner Devisen ist: Was ich beeinflussen kann, will ich beeinflussen und damit möglichst nichts dem Zufall überlassen. Das galt seinerzeit auch für die Entwicklung des Logos Opti-Maler-Partner.

Am Beispiel der Entwicklung des Logos, möchte ich Ihnen meine grundsätzliche Denk- und Arbeitsweise aufzeigen. Die Ergebnisse ziehen sich wie ein roter Faden durch alle System-Unterlagen bei Opti-Maler-Partner, ohne dass man sie direkt sehen oder greifen kann. Es ist wie bei einem Mosaik. Erst viele kleine Mosaiksteinchen ergeben das harmonische Gesamtbild. Das Logo ist ein solches Mosaiksteinchen.

Die Diagonale von links nach rechts:

Warum ist das Logo also ausgerechnet so, wie es ist? Umfangreiche Überlegungen gingen der grafischen Lösung voraus. Die von links nach rechts aufsteigend verlaufende Form enstand, weil in der Formenpsychologie diese Form als dynamisch, modern und zeitlos empfunden wird.

Auch die Deutsche Bank hat ein Logo, in dem ein Balken im Quadrat von links unten nach rechts oben verläuft, genau aus diesem Grund. Allerdings war Opti-Maler-Partner damit viel früher dran!

Die Proportionen nach dem Goldenen Schnitt:

Die Proportionen der Streifen untereinander im Logo, sind nach dem Goldenen Schnitt ausgelegt. Den Goldenen Schnitt haben wir alle irgendwann einmal in der Schule gelernt. Der Goldene Schnitt (lat. sectio aurea) ist ein bestimmtes Verhältnis zweier Zahlen oder Größen. Es beträgt etwa 1,618:1. Streckenverhältnisse im Goldenen Schnitt werden in der Kunst und Architektur oft als ideale Proportion und als Inbegriff von Ästhetik und Harmonie angesehen.

Darüber hinaus tritt dieses Verhältnis auch in der Natur in Erscheinung und zeichnet sich durch eine Reihe interessanter mathematischer Eigenschaften aus. Weitere verwendete Bezeichnungen sind stetige Teilung und göttliche Teilung (lat. proportio divina). Teilung einer Strecke im Verhältnis des Goldenen Schnittes: a verhält sich zu b wie a+b zu a.

Wikipedia schreibt über den Goldenen Schnitt:

Streckenverhältnisse wie beim Goldenen Schnitt werden seit der griechischen Antike als Inbegriff von Ästhetik und Harmonie angesehen. Sie werden als ideale Proportionen in Kunst und Architektur angewendet, kommen aber auch in der Natur vor. Das Goldene Verhältnis ist häufig bei der Bildkomposition in der Malerei zu finden und wird heute oft in der Photographie verwendet. Es zeichnet sich durch eine Reihe besonderer mathematischer Eigenschaften aus.

.
Die Farben und ihre Wirkung nach der Farbpsychologie:

In der Farbpsychologie bedeuten die verwendeten Farben:

  • Linker Farbstreifen: Blau = seriös, ehrlich, offen
  • Mittlerer Farbstreifen: Lila = beruhigend, sanft
  • Rechter Farbstreifen: Violett = kreativ, fantasievoll

Durch diese drei Dinge:

  • Diagonale von links unten nach rechts oben
  • Goldener Schnitt und die
  • farbpsychologische Wirkung,

entfaltet das Logo Opti-Maler-Partner seine ganz eigene Wirkungsweise, deren Wirkung sich kein Betrachter entziehen kann. Wer das Logo einmal gesehen hat, vergisst es nie mehr! Dazu kommt das Wortspiel „Opti-Maler-Partner“. Da ist alles Positive enthalten: Optimal, Maler, Optimaler, Malerpartner!

Das Logo bleibt dem Betrachter dauerhaft als harmonisch, sympathisch, seriös und fantasievoll im Gedächtnis! Deshalb ist es auch so wichtig, das Logo überall und auch farbig einzusetzen. Es ist ein wichtiger Mosaikstein, der zum harmonischen Gesamtbild des Unternehmens, einen sehr bedeutenden Beitrag leistet.

Sie sehen am Beispiel des Logos, welche umfangreichen Überlegungen, hinter einer vermeintlich einfachen Sache stehen und dass ich wirklich nichts dem Zufall überlasse. Das gilt grundsätzlich für alle im Franchise-System befindlichen Unterlagen. Sie können sicher sein, immer das Beste zu erhalten.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Jörg Mersmann hat auf Facebook einen tollen Reim zu „Opti-Maler-Partner“ gepostet

Autor: Werner Deck am 22. Juli 2015

Auf Facebook postete Jörg Mersmann unser Logo und garnierte es mit einem sehr originellen Reim:

Dunkel war’s – die Wand schien helle,
nachdem ein Opti-Maler blitzeschnelle,
mit Pinseln in die Ecken fuhr.

Weg sind die alten schlimmen Narben,
es schillert frisch in allen Farben,
kein Wunder – denn es waren hier,
die Opti-Maler-Musketier! 🙂

Die besten Maler Deutschlands

Die starke Maler-Marke: Opti-Maler-Partner

Lieber Jörg Mersmann, das war eine tolle Überraschung. Vielen Dank für diesen sehr originellen Post. 🙂

Schlagwörter: , , ,
Kategorie: