Schlagwort-Archiv: Fahrrad

Tag fünf, Radtour im Altmühltal

Autor: Werner Deck am 14. August 2015

Heute war es eine etwas kürzere Etappe. Normaler Weise hätten wir die Fahrräder am Leih-/Ausgangspunkt Rothenburg ob der Tauber wieder abgeben müssen. Dazu wollten wir mit den Rädern, mit dem Zug, zurück nach Rothenburg fahren.

Das hätte aber, mit den schweren Rädern und unserem Gepäck, ein dreimaliges Umsteigen bedeutet. Deshalb entschlossen wir uns, die Räder, für eine zusätzliche Gebühr, in Kelheim bei einem Rückfuhrunternehmen abzugeben. So war die Zugfahrt nach Rothenburg ob der Tauber, dort stand unser Fahrzeug, für uns weniger beschwerlich.

Heutiger Plan war, von Essing nach Kelheim zu fahren, von dort zum Donaudurchbruch bei Weltenburg und der  Benediktinerabtei St. Georg, Kloster Weltenburg.

Morgenlauf

Aufstehen und laufen, kosteten mich heute Morgen ganz schön Überwindung. Morgenlauf‬ um 6:40 Uhr

Schwanenfamilie

Beim morgendlichen Laufen am Donaukanal entdeckt: Das Schlaflager einer Schwanenfamilie (mit Jungen) und einiger Gänse

Längste Holzbrücke

Bis 2006, war diese Brücke bei Essing, die längste Holzbrücke Europas

Packen

Kurz vor dem Start, werden die Fahrräder bepackt

Nach Kelheim

Dann radelten wir in Richtung Kelheim los

Stadttor

Aus Essing hinaus, durch dieses alte Stadttor über die dahinter liegende Brücke

Landschaft

Dort empfing uns sofort die sehenswerte Landschaft

Kanal

Entlang am Main-Donau-Kanal…

Kloster Weltenburg

… radelten wir zum Donaudurchbruch und zum Kloster Weltenburg

Verschnaufpause

Nach teilweise sehr steilem Aufstieg, erst einmal eine kurze Verschnaufpause

Fahrt mit Schiff nach kelheim

Als wir dieses Schild sahen, entschlossen wir uns spontan zur Rückfahrt mit dem Schiff nach Kelheim

Fahrscheine kaufen

Also kauften wir gleich unsere zwei Fahrscheine…

Warten auf Schiff

… und warteten auf das Schiff, das uns zurück nach Kelheim brachte

Donaudurchbruch

Gut zu sehen, der felsige und zerklüftete Donaudurchbruch

Fahrt mit dem Schiff

Das war wirklich eine beeindruckende Schifffahrt auf der Donau

Kloster Weltenburg

Das Kloster Weltenburg vom Schiff aus

Donaudurchbruch

Donaudurchbruch mit dem Schiff

Schiffsverkehr

Am Donaudurchbruch herrschte reger Schiffsverkehr

Gut zu sehen ist die Befreiungshalle in Kelheim, die König Ludwig I nach den Siegen über Napoleon erbauen ließ

Gut zu sehen ist die Befreiungshalle in Kelheim, die König Ludwig I nach den Siegen über Napoleon erbauen ließ

Bahnhof Saale

Nach der Schiffsankunft, radelten wir zur Fahrradabgabestelle. Von dort ging es mit dem Taxi zum Bahnhof in Saal. Von dort ging es nach Rothenburg ob der Tauber

Bahnfahrt

Da die DB mal wieder Verspätung hatte, erreichten wir bei unseren drei Umstiegen den Anschlusszug jeweils nur knapp und abgehetzt

Zuhause angekommen

Nach über drei Stunden Zugfahrt und mehr als zwei zähen Stunden mit dem Auto, waren wir wieder glücklich Daheim

Ungewöhnlich und sehr besonders: Beste Freunde seit 1963!

Fazit unserer fünftägigen Radtour: Die Eindrücke an Natur und Landschaft waren überwältigend. Wir sind uns vorgekommen, als wären wir drei Wochen unterwegs gewesen. Kurzum, es war toll. 🙂

Wenn Peter nächstes Jahr im April wieder aus Brasilien kommt, werden wir uns erneut in die Sättel schwingen und irgendeinen Teil in Deutschland mit dem Fahrrad erkunden.

PS: Für die Statistiker 😉 , wir legten insgesamt ca. 270 km mit dem Fahrrad (E-Bike) zurück.

Tag vier, Radtour im Altmühltal

Autor: Werner Deck am 13. August 2015
Morgenlauf

Donnerstagmorgen in Kinding um 6:30 Uhr: Morgenlauf vom Hotel aus

Morgenlauf

Natürlich war Peter beim Laufen mit von der Partie

Gasthof zur alten Post

Im Gasthof zur alten Post in Kinding, war leider kein Zimmer mehr für uns frei. Gerne hätten wir dort übernachtet. 😉

Reinigung der Gardinen

Die Gardinen im Gasthof zur alten Post hätten eine gründliche Reinigung verdient

Start

Von Kinding aus starteten wir zu unserer vierte Etappe

Wunderbare Natur

Die wunderbare Natur begleitete uns auf jedem Meter

Beilngries

Pause in der pittoresken Altstadt von Beilngries

Segelflieger

Das Altmühltal und die Donau, sehen bestimmt aus der Luft auch eindrucksvoll aus

Schleuse

Eine alte Schleuse, mit einem verwunschenen, aber bewohnten, Schleusenwärterhäuschen

Altmühltal

Immer am Wasser entlang

Frage

Unterwegs an einem Haus gesehen: Wer kann diese philosophische Frage beantworten?

Burgen

Auf unserer gesamten Tour, kamen wir an zahllosen Burgen und Schlössern vorbei

essinger Hof

Ankunft unserer vierten Etappe, Hotel Essinger Hof in Essing

Essing

Nach kurzem Ausruhen und ausgiebiger Dusche, erkundeten wir nocht etwas das kleine Essing und die Umgebung

Donaukanal Essing

Am Donaukanal in Essing legen auch Schiffe an

Panorama

Ein großartiges Panorama, das wir hier präsentiert bekamen

Blautopf

Den Blautopf in Essing schauten wir uns selbstverständlich auch an

Unterwegs waren wir an diesem Tag etwa 52 Kilometer.

Tag drei, Radtour im Altmühltal

Autor: Werner Deck am 12. August 2015

Natur ist etwas ganz wunderbares, was man auch bei einer Radtour sehr gut erfahren kann. Wir genießen es sehr, mit dem Fahrrad durch diese großartige Landschaft zu fahren.

Morgenlauf

Auch bei unserer Radtour, der obligatoriche Morgenlauf um 6:30 Uhr

Kanu

An der Almühl gibt es auch andere Fortbewegungsmöglichkeiten

Brücken

Von den Brücken beobachteten wir häufig Fische und Enten

Dom Eichstätt

Unterwegs gibt es unglaublich viel Geschichtliches zu sehen. Hier der Dom in Eichstätt

Hofgarten Eichstätt

… und der schön angelegte Hofgarten im gleichen Ort

Fenster zur Natur

Wenn das kein großartiges Fenster zur Natur ist…

Trinkpause mit Radler

Trinkpausen legten wir bei der Hitze reichlich ein

Etappenziel

Bald haben wir unser heutiges Etappenziel erreicht

Gasthof zum Krebs

Unser drittes Etappenziel ist erreicht

Durst löschen

Erst einmal im Hotel-Biergarten den Durst löschen

Wehrkirche

Danach noch etwas durch´s Städtchen Kinding gelaufen und diese Wehrkirche besichtigt

Altar

Der prunkvolle Altar in der Wehrkirche

Heutige Strecke

Znser heutiges Radtour-Tageswerk

Wie an allen anderen Tagen, ist das die ca. Nettofahrzeit. Bei unseren Trinkpausen und Besichtigungen, habe ich die Uhr abgestellt.

Morgen früh um 6:30 Uhr starten wir wieder unseren gemeinsamen Morgenlauf!

Tag zwei, Radtour im Altmühltal

Autor: Werner Deck am 12. August 2015

Das Wetter war so traumhaft wie das Altmühltal, durch das wir radelten.

Etappenstart

Start zur zweiten Etappe

Geschichtsträchtig

Interessante Geschichte bei kurzen Abstechern vom Altmühltalradweg

Geschichsträchtig

Information zum historischen Städtchen Ornbau

Altmühl

Mit den Rädern entlang der Altmühl

Altmühl

Große künstliche Seen wurden angelegt. Beeindruckend

Regenguss

Kurz vor unserem zweiten Etappenziel, kam doch noch ein Regenguss und die Regenklamotten wurden ausgepackt

Angekommen

Mit etwas müden Beinen, endlich angekommen

Tagespensum

Unser heutiges Tagespensum

Tag eins, Radtour im Atmühltal

Autor: Werner Deck am 10. August 2015

Heute Morgen starteten wir um ca. 8:30 Uhr mit dem Auto in Richtung Rothenburg ob der Tauber.

Es geht los

Abfahrt

Unterwegs

Fahrerwechsel

Ausfahrt Rothenburg

Gleich sind wir bei unserem Ausgangspunkt

Fahrräder mieten

Übernahme unserer Mieträder

Drahtesel

Da Fahrräder erwarteten uns schon

Umladen

Umladen aller Utensilien und Packtaschen, vom Auto auf die Fahrräder

Pause

Nach ca. einer Stunde, die erste Stärkungspause

Geisterschienen

Wie der Geisterzug das schafft, würde ich auch ganz gerne einmal sehen

Trinkpaus

Tinkpause. Es war ganz schön warm

Fahrradkarten

Nachdem wir ca. 20 km auf dem falschen Weg unterwegs waren, besorgten wir uns in Feuchtwangen endlich Karten für den richtigen Weg

Altmühl

Am Etappenziel unserer Wünsche. Immer an dem Flüsschen entlang

Radweg Altmühltal

Der Radweg im Altmühltal

Plattfuß

Drei Kilometer vor unserem ersten Etappenziel, bekam Peter vorne einen Plattfuß. Flickzeug und Werkzeug hatten wir natürlich nicht dabei

So machte ich mich alleine auf den Weg. In der Hoffnung jemand zu finden, der uns helfen kann. Bis zu unserem Hotel fuhr ich, aber leider Fehlanzeige.

Fahrradtransport

Der freundliche Hotelbesitzer hatte nicht nur den passenden Fahrradschlauch, sondern holte Peter samt Fahrrad mit seinem Transporter ab

Tagesleistung

Das war unsere heutige ¨Tagesausbeute¨

Fahrrad flicken

Als erstes machten wir uns an die Fahrradreparatur

Gasthaus

Etappenziel: Hotel Zum goldenen Engel in Bechhofen-Großenried

Prominenter Übernachtungsbesuch

In guter Gesellschaft: Schon Johann Wolfgang von Goethe nächtigte hier

Heferadler

Nach getaner Reparaturarbeit, zwei erfrischende Heferadler

Ab Morgen: Fünf Tage Radtour durch das schöne Altmühltal

Autor: Werner Deck am 9. August 2015
Immer wenn mein bester Freund Peter aus Brasilien für einige Wochen da ist, planen wir eine gemeinsame Radtour. Diesesmal fahren wir nach Rothenburg ob der Tauber.
Fahrradtour

Rothenburg ob der Tauber

Fahrradtour

Rothenburg ob der Tauber

Von dort aus geht es mit den Rädern flussabwärts, durch das schöne Altmühltal. Vielleicht bis nach Regensburg, wir werden sehen, wie weit wir kommen.
Fahrradtour

Das Altmühltal bei Kelheim

Beide freuen wir uns schon sehr auf diese Tour und hoffen, dass uns das Wetter gewogen bleibt.
Radtour

Zwei Freunde