Schlagwort-Archiv: Auszeichnung

Ethik Society: Die Urkunde zur Auszeichnung

Autor: Werner Deck am 8. April 2016

Gestern traf sie ein, die Urkunde zur Auszeichnung. 🙂

Urkunde

Urkunde von Ethik Society

Das Ethik Society Symbol ist eingetroffen und erhält natürlich einen Ehrenplatz

Autor: Werner Deck am 26. Oktober 2015

Vor kurzem wurde ich als „Member der Ethik Society“ ausgezeichnet. Darauf bin ich natürlich sehr stolz. 🙂 Dieser Tage kam das Päckchen mit dem Symbol an. Selbstverständlich wird das Ethik Society Symbol einen Ehrenplatz erhalten!

Ethik Society

Das Paket mit dem Symbol der Ethik Society kam dieser Tage an

Ethik Society

Das Ethik Society Symbol hat eine Größe von 170/210/30 mm und sieht sehr dekorativ aus

Ethik Society zeichnet Opti-Maler-Partner Werner Deck als „Member der Ethik Society“ aus

Autor: Werner Deck am 16. September 2015

Das ist die offizielle Presseinformation der Presseagentur: Spreeforum International GmbH, Falk Al-Omary


14. September 2015 – Eggenstein / Schorndorf

Ethik Society zeichnet Opti-Maler-Partner Werner Deck aus

Werner-Deck wurde als Member der Ethik-Society ausgezeichnet und setzt sich mit seinem Franchise-System „Opti-Maler-Partner“ für die Prinzipen des ehrbaren Kaufmanns ein.

Auszeichnung für Werner Deck

Werner Deck, „Member der Ethik Society“

Der Gründer des Franchise-Systems „Opti-Maler-Partner“ Werner Deck wurde jüngst für sein ethisches Handeln und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Er darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltigem Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte der engagierte Unternehmer und Bundesverdienstkreuzträger Werner Deck so auch zu einer politischen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional als auch national mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.

„Für mich gilt die alte Konfuzius-Weisheit: ‚Behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest‘. Das bedeutet bei mir ganz konkret, mit jedem Menschen freundlich, höflich, ehrlich, fair, hilfsbereit und wertschätzend umzugehen“, erklärt der Franchise-Unternehmer und Geschäftsführer Werner Deck. Dabei wolle er ganz persönlich und mit seinem Franchise-Unternehmen Vorreiter sein. Deswegen wirke er gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

„Wir freuen uns, dass wir mit Werner Deck eine wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können“, erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit Werner Deck habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe und der mit seinem Gewicht viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften im Allgemeinen und die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könne.

„Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen“, sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Marketingprofi immer wieder Unternehmen rund um die Themen Reputation, Renommee und Integrität berät und begleitet.

Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er „eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung“ geschaffen hat. „Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung“, verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung.

Wer sich für die Ethik Society oder eine Mitgliedschaft interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com. Mehr über Opti-Maler-Partner gibt es unter www.opti-maler-partner.de.

Hintergrund Opti-Maler-Partner Werner Deck

Seit 1984 ist Werner Deck Franchisegeber. “Opti-Maler-Partner” ist das erste und erfolgreichste Franchise-System für Malerunternehmen mit aktuell circa 60 Franchise-Partnern. Besseres Image, bessere Aufträge, mehr Gewinn für die Franchise-Partner, das ist die Devise von Werner Deck. Die Partner bekommen ein schlüsselfertiges Konzept, mit dem sie gleich erfolgreich starten können. Werner Deck ist auch ein seit vielen Jahren gefragter und erfolgreicher Vortragsredner.

Werner Deck, Jahrgang 1948, hat den Beruf des Malermeisters von der Pike auf gelernt. Als einer der allerersten Malerunternehmer hat er schon sehr früh die Chance beim Privatkunden 60plus erkannt. Seit 1982 ist er auf diese Zielgruppe erfolgreich konzentriert und hat dadurch mit die größte Erfahrung auf diesem Gebiet. Werner Deck führte das Unternehmen malerdeck in der vierten Generation bis Ende 2014. Nach mehr als 40 Jahren Unternehmertätigkeit, übergab Werner Deck den Betrieb malerdeck 2014, an die von ihm dafür sehr sorgfältig ausgebildete und vorbereitete Silke Busch. Für sein vielfältiges soziales Engagement wurde Werner Deck das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Hintergrund Jürgen Linsenmaier

Jürgen Linsenmaier ist Reputationsexperte, Marketingprofi, Autor, Vortragsredner und Unternehmer aus Leidenschaft. Schon als Student gründete er sein erstes eigenes Unternehmen, einen Verlag. Alle von ihm entwickelten Zeitschriften sind nach mehr als 30 Jahren noch heute bedeutend im Markt platziert. Seinen Erfahrungsschatz sammelte er in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Durch seine Laufbahn als Manager und Unternehmer kennt er die Probleme, mit denen mittelständische Unternehmen tagtäglich zu tun haben. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens. Sein Motto und Titel seines ersten Buches: „Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts.“

Weitere Informationen unter www.juergen-linsenmaier.de.

Kontakt

Jürgen Linsenmaier Redner & Reputationsexperte

Oberer Markplatz 2 73614 Schorndorf Telefon: +49 7181 6059895 Telefax: +49 7181 6059890

Mail: mail@juergen-linsenmaier.de Web: www.juergen-linsenmaier.de Facebook: http://www.facebook.com/juergen.linsenmaier

Bei technischen oder redaktionellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Presseagentur: Spreeforum International GmbH, Falk Al-Omary,
Tel.: +49 171 2023223, falk.al-omary@spreeforum.com.

Am 29.07.2015, erhielt ich die Auszeichnung zum ETHIK SOCIETY Member

Autor: Werner Deck am 30. Juli 2015

Jürgen Linsenmaier überreichte mir gestern persönlich die Auszeichnung, über die ich mich natürlich sehr gefreut habe. 🙂

Ein ausführlicher Bericht über die Auszeichnung zum ETHIK SOCIETY Member, folgt in den nächsten Tagen.

ETHIK SOCIETY

Auszeichnung zum ETHIK SOCIETY Member

Beim Aufräumen gefunden: Das Zeugnis über meinen seinerzeitigen EKS-Fernlehrgang aus 1989

Autor: Werner Deck am 28. Mai 2015

Über EKS und Professor Wolfgang Mewes hatte ich seinerzeit schon einiges gelesen. Anfang 1989 entschloss ich mich diese Strategie in einem klassischen Fernlehrgang zu erlernen.

Der Lehrgang dauerte 19 Monate. Jeden Monat bekam man eine Lehrgangsaufgabe zu einem bestimmten Thema, das durchzuarbeiten war und anschließend vom Lehrgangsleiter korrigiert wurde. Der EKS-Lehrgang endete mit einer Abschlussprüfung.

Erst vor wenigen Tagen fiel mir beim Aufräumen das damalige Zeugnis der Abschlussprüfung in die Hände.

Zeugnis

Abschlusszeugnis EKS-Lehrgang

EKS-Strategie

Professor Wolfgang Mewes

Die Prinzipien der EKS-Strategie begleiten mich bis zum heutigen Tag. Nicht ganz erfolglos! 😉

Im Jahr 1991 erhielt ich den EKS-Preis als bester und erfolgreichster Anwender der Energo-Kybernetischen-Managementlehre (EKS) aus den Händen von Professor Wolfgang Mewes.

Als Systemforscher hat Professor Wolfgang Mewes diese Strategie entwickelt und in Form des Fernlehrgangs verbreitet.

EKS-Strategie

1991: Preis als bester und erfolgreichster Anwender der Energo-Kybernetischen-Managementlehre (EKS)

Kategorie: