Gelesen und für gut sehr befunden. Das Buch von Birgit Medele: „Leben statt kleben“. Eine echte Lebenshilfe

Erstellt am 30. März 2015 von
Leben statt kleben

Birgit Medele

Ende Januar erhielt ich von Birgit Medele ihr Buch „Leben statt kleben„. Nachdem ich es jetzt gelesen habe kann ich sagen: Ein leicht lesbares und sehr hilfreiches Buch von Birgit Medele.

Birgit Medele schafft es in ihrem Buch, Lust auf Loslassen, Entrümpeln und Entschlacken des eigenen Lebens zu machen. Gleichzeitig präsentiert sie überzeugende Argumente und gangbare Strategien, wie dies am besten gelingen kann.

Beim Lesen des Buches kam mir alles irgendwie vertraut vor. Eigentlich kannte ich schon viele der von Birgit Medele beschriebenen Phänomene, ebenso wie die Strategien, das eigene Leben besser und leichter zu organisieren. Aber irgendwie hat das bei mir bisher nicht so richtig geklappt.

Birgit Medele

Leben statt kleben

Oft hatte ich das Gefühl, dass Birgit Medele mir freundlich und ohne erhobenen Zeigefinger den Spiegel vors Gesicht hielt. Gleichzeitig motivierte sie mich dabei, ihren Empfehlungen willig zu folgen.

Ich habe mich mit  der Bucklektüre auf den immerwährenden Prozess der Entschlackung und Entrümpelung meines Lebens freudig eingelassen.

Beginnend mit der Abarbeitung z.B. eines schon sehr lange darauf wartenden Papierstapels, bescherte mir Birgit Medele gleich ein sofortiges Erfolgserlebnis, das Mut und Lust auf mehr machte.

Bei konsequenter Weiterarbeit mit den von Birgit Medele aufgezeigten Loslassstrategien, lässt sich auch der vielberühmte innere Schweinehund wunderbar in Schach halten.

Wie in allen Lebenslagen, hängt der Erfolg von der eigenen Umsetzung, von etwas Disziplin und von konsequenter Weiterarbeit am Thema ab.

Leben statt kleben, ein wirklich sehr empfehlenswertes Buch!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Hallo, Herr Deck,

    danke für die Buchempfehlung. Immer wieder inspirierend einen Macher wie Sie zu treffen, der immer noch am Lernen ist.
    Lernen, so sagte es ein Kunde von mir, gehöre zu ihm wie die Luft zum atmen. Leben sei lernen und wenn er aufhört zu lernen, sterbe er. Genauso ist es wohl mit dem Loslassen. Loslassen ist ein ewiger Prozess. Und glaubt eine, es gut zu können, schaut das Leben um die Ecke um zu zeigen, wo es noch etwas zu tun gibt.

    Viel Freude beim Loslassen …

    Gute Grüße
    Biographin Irene Wahle

  2. Werner Deck sagt:

    Vielen Dank, liebe Frau Wahle. 🙂

    Mit farbenfrohen und 🙂 Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner,
    Werner Deck

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner