Deutschland einig Duz-Land? Das Duzen in der REWE-Werbung empfinde ich als unhöflich und respektlos

Erstellt am 2. November 2019 von

Am 30. Oktober 2019, fand ich diese REWE-Werbung in meinem Briefkasten.

Für REWE bin ich deren „Lieber Werner“ und werde plump geduzt. Weder bin ich REWES „Lieber Werner“, noch möchte ich von REWE geduzt werden! 🙁

Wie kommen die bei REWE eigentlich dazu?

Unhöfliche und respektlose REWE-Werbung

Für mich ist das unhöflich und respektlos. Werden eigentlich in allen REWE-Filialen die Kunden auch  geduzt? Ich möchte das jedenfalls nicht. Deshalb schrieb ich an REWE diesen Brief:

Mein Brief an REWE: Ich möchte nicht geduzt werden

Gleichzeitig forderte ich, entsprechend Art. 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Auskunft der über mich gespeicherten Daten etc. an.

Auskunft über gespeicherte Daten nach DSGVO

Auskunft über gespeicherte Daten nach DSGVO


Update:

Von REWE keine Antwort auf meinen „duz-Brief“ bekommen.

Lediglich Antwort bzgl. meines Schreibens zur DSGVO erhalten, siehe unten.

Antwort REWE

Antwort REWE


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Markus sagt:

    Sehr geehrter Herr Deck,

    Was wurde Ihnen seitens REWE auf Ihre Nachricht mitgeteilt?

    Gruß
    Markus Alterbaum

  2. Hedwig sagt:

    Sehr geehrter Herr Deck,
    mir ist das gestern auch aufgefallen, dass man bei REWE bei den Durchsagen bezüglich Masken per Du daran erinnert wird, und das hat mich massivst gestört!
    Ich bin bei meiner Suche im www auf Ihre Seite gestoßen, werde aber gleich weiter suchen, an wen bei REWE ich mich da wenden kann um mich zu beschweren. Das geht ja gar nicht, dass wir unser schönes „Sie“ aufgeben.
    Zudem will ich nicht von jedem geduzt werden.
    Viele Grüße
    Hedwig

  3. Dieter Hackenberg sagt:

    Hurra, Ich bin eigentlich auch der Meinung daß die unflätige Duzerei und Eucherei einen nicht hinnehmbaren Eingriff in meine Privatsphäre darstellt. Ich bin auch schon gegen Firmen wie Otto und Paydirekt vorgegangen. Auch ich habe wie Sie die Löschung meiner Daten durchgesetzt. Aktuell denke ich daran unter Beteiligung der Medien öffentlich dagegen ( Paydirekt) vorzugehen. Ich habe schon einen fünfstelligen Betrag dafür bereit gestellt.

    Nur… wenn man wie Sie mit Recht gegen diese Übergriffigkeit vorgeht, warum werde ich dann ungefragt gedutzt bei der Erstellung dieses Kommentars?

  4. Werner Deck sagt:

    Sehr geehrte Frau Hackenberg,

    vielen Dank für Ihren Kommentar. Das „Du“ bei der Kommentarerstellung ist mir noch nicht aufgefallen. Wenn ich selbst kommentiere, wird mir als Admin dieses Formular nicht angezeigt. Aber Sie haben recht. Obwohl lange „gestöbert“, fand ich leider keine Möglichkeit das, ohne tiefere Programmierkenntnisse, über die ich nicht verfüge, zu ändern. Ich bitte um Nachsicht.

    Viele 🙂 Grüße, Werner Deck