Beim #Morgenlauf ist es wie im richtigen Leben: Mit Mut eingefahrene Wege verlassen und neue Eindrücke gewinnen

Erstellt am 7. August 2020 von

Beim #Morgenlauf ist es wie im richtigen Leben: Verlässt man eingefahrene Wege und hat den Mut für Neues, erlebt man tolle neue Eindrücke.

So auch heute Morgen wieder. Meine Morgenlaufstrecke variere ich häufig, siehe z.B. Karte “Gestern” und “Heute”. Beim Lauf um den Baggersee, bin ich an einer Stelle schon immer an einem sehr schmalen Eingang zu einem kleinen Trampelpfad vorbeigelaufen.

Vergleich Laufstrecke

Den “normalen” breiten Weg habe ich, innerhalb der roten Markierung, violett dargestellt. Gelb/rot markiert, der heutige Trampelpfad

Heute nahm ich das Risiko auf mich und bin in den schmalen Trampelpfad abgebogen. Es erwartete mich ein urtümlicher “Urwald”. So lief ich an einem Teil des Sees entlang, den ich so noch nie gesehen hatte. Fast kam ich mir vor wie im grünen Dschungel, da ich mich durch die Büsche schlagen musste.

Bildkollage Laufstrecke

Mut zum Risiko, belohnt mit neuen Eindrücken

Auch musste ich sehr aufpassen, nicht über die groben Wurzel und umgestürzte Bäume zu stolpern. Ein “normales” Laufen war auf dieser Strecke nicht möglich, ich wurde aber durch die urtümliche Natur und die wunderbaren Eindrücke dafür entschädigt.

Eingefahrene wege verlassen

Eingefahrene Wege verlassen

Mut zum Risiko, neue Wege gehen

Neue Wege, neue Erkenntnisse und Erlebnisse

Was lernen wir/ich daraus? Öfter mehr Mut zum Risiko, eingefahrene Wege verlassen, etwas Neues erleben. Das bereichert sehr, im Beruf und auch privat.

Auewiese in den Rheinauen

Schlagwörter: , , , ,
Kategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Grippeko8 sagt:

    Bemerkenswert, dass dies niemand kommentiert.
    Ich aber: Schön..!