Artikel vom Autor:

Mein morgiger Vortrag beim Rotary Club Baden-Baden-Merkur, Thema: “Chancen und Risiken von Social Media”

Autor: Werner Deck am 28. September 2020
Kulturhaus Baden-Baden

Die Veranstaltung findet im Kulturhaus Baden-Baden statt

Auf die Begegnung mit den Rotariern bin ich schon sehr gespannt und freue mich auf meinen Vortrag. Ute Kretschmer-Riesché wird gekonnt moderieren. Das wird sicher eine spannende Veranstaltung.

Aus dem Terminplan des Rotary Club Baden-Baden-Merkur

Das Clublokal des Rotary Club Baden-Baden-Merkur und seine Historie

Crispy Content® Team: Fünf Blogs, die schon 2014 den Dreh raus hatten. U.a. Werner Deck mit seinem malerdeck-Blog

Autor: Werner Deck am 2. September 2020

Die Redaktion von Crispy Content® Team in einem Artikel über erfolgreiches Blogging am 31.08.2020: Fünf Blogs, die schon 2014 den Dreh raus hatten. U.a. Werner Deck mit dem seinerzeitigen malerdeck-Blog.

Artikel über erfolgreiches Bloggen

Crispy Content® Agentur Berlin: Fünf Blogs, die schon 2014 den Dreh raus hatten. Werner Deck mit dem damaligen malerdeck-Blog, zwischen Perez Hilton und „Der Postillion“

Mit dem meinem damaligen malerdeck-Blog, werde ich zwischen Perez Hilton und “Der Postillion” platziert. Nicht schlecht, finde ich. 😉

Erfolgreich bloggen, Beispiel WernerDeck

Man muss nicht unbedingt Medienprofi sein, um erfolgreich zu bloggen. So das Crispy Content® Team

Das ist für mich Überraschung und Bestätigung zugleich, dass das doch einigermaßen richtig war, was ich seinerzeit gemacht habe. 🙂

Zum kompletten Artikel geht es mit diesem Link.

Crispy Content® Agentur Berlin

Gemeldeter Fake-Account wird von Facebook nicht gelöscht. Wie gut und genau prüft eigentlich Facebook?

Autor: Werner Deck am 1. September 2020

Gestern kontaktierte mich eine angeblich reiche Erbin, Emannuella Friedrich, per PN auf Facebook. Sie wolle gerne eine Weile mit mir plaudern und, da sie krank sei, mir stolze € 150.000,00 geben. “Was sagst du?”, war ihre abschließende Frage.

Angebliche Erbin will mir € 150.000,00 geben

Facebook-Kontakt: Angebliche Erbin will mir € 150.000,00 geben

Gesagt habe ich nichts, nur kurz mit dem Bild eine Rückwärtssuche gemacht und die “Dame” als Fake an Facebook gemeldet.

Weibliche Vorstandsvorsitzende

Französin Dominique Reiniche, Vorstandsvorsitzende

Das verwendete Foto zeigt die Französin Dominique Reiniche, erste weibliche Vorstandsvorsitzende eines börsennotierten dänischen Unternehmens.

Facebook teilt mir anschließend mit, dass geprüft wurde und das Profil nicht gegen die Standards verstößt. Hallo?

Facebook löscht Fake nicht

Lt. Facebook, verstößt das Profil nicht gegen die Gemeinschaftsstandards

Was soll man dazu noch sagen?

Von der Facebook-Freundin zum realen Treffen mit einem besonderen Menschen. Eine außergewöhnliche Begegnung

Autor: Werner Deck am 14. August 2020

Seit vielleicht zwei/drei Jahren sind Ute Kretschmer-Risché und ich auf Facebook befreundet. Mit großem Respekt und mit noch größerer Bewunderung, verfolge ich seither ihr vorbildliches soziales Engagement.

Treffen mit Ute

Ganz neu und doch so vertraut: Ute Kretscher-Riesché

Am 23. Januar diesen Jahres, war ich Teilnehmer einer Podiumsdiskussion zum Thema Social Media in Baden-Baden, veranstaltet vom Marketing-Club Karlsruhe. Anton Goll postete das seinzeit auf Facebook.

Social Media mit Werner Deck

Lieber Anton, vielen Dank, aber der Star war ich sicher nicht. Ich habe lediglich versucht, etwas Licht in´s noch immer etwas dunkle Thema „Social Media“ zu bringen.

Aus diesem Anlass traf ich Ute Kretschmer-Risché das erste Mal persönlich. Zu mehr als einer kurzen Begrüßung reichte es aber leider nicht.

Am Donnerstag, 6. August, lud mich Ute Kretschmer-Risché überraschend zum Eis essen nach Rastatt ein. Freudig sagte ich sofort zu und wir trafen uns am gestrigen Donnerstag, 13. August, in Utes Agentur “exakt” in Rastatt.

Werbeagentur exakt

Ute Kretschmer-Riesché und Stefan Riesché, Agentur exakt, Marketing & Kommunikation

Autofahrt

Auf der Fahrt nach Rastatt, zu Ute Kretschmer-Riesché

Kennen Sie diese Situation? Sie begegnen einem Menschen das erste Mal, haben sofort ein Gefühl der Vertrautheit und gleichzeitig das Gefühl, diesen Menschen schon sehr lange zu kennen. So erging es mir jedenfalls gestern.

Meine Fahrt nach Rastatt fühlte sich für mich an, wie die Fahrt zu einer liebenswerten langjährigen Freundin.

Eis essen während Besprechung

Zum Start gab es ein leckeres Eis. Eis musste zwischen uns aber nicht gebochen werden

So verlief auch unser intensives Gespräch. Irgendwie war alles so vertraut und wir entdeckten sehr viele Gemeinsamkeiten. Temporär nahm Utes ebenso liebenswerter Mann, Stefan Risché, an unserem Gespräch teil.

Um ca. 16 Uhr traf ich bei Ute in Rastatt ein. In unserem Gespräch kamen wir vom Hölzchen aufs Stöckchen und noch weiter 😉 . Die Zeit verging in diesem “Flow” wie im Flug und urplötzlich war es 20 Uhr. Zeit zum Aufbrechen. Obwohl wir noch lange nicht alles besprochen hatten. 😉 Aber das holen wir ganz sicher nach.

Abschied nach dem gespräch

Zeit zum Abschied und zur Heimfahrt

Heimfahrt mit dem Auto

Auf der Heimfahrt nach Karlsruhe. Die Begegnung mit Ute, zauberte mir die ganze Zeit ein Lächeln ins Gesicht

Die außergewöhnliche Persönlichkeit Utes und unser intensives Gespräch, haben mein Leben sehr bereichert. Vielen Dank, liebe Ute. 🙂

Beim #Morgenlauf ist es wie im richtigen Leben: Mit Mut eingefahrene Wege verlassen und neue Eindrücke gewinnen

Autor: Werner Deck am 7. August 2020

Beim #Morgenlauf ist es wie im richtigen Leben: Verlässt man eingefahrene Wege und hat den Mut für Neues, erlebt man tolle neue Eindrücke.

So auch heute Morgen wieder. Meine Morgenlaufstrecke variere ich häufig, siehe z.B. Karte “Gestern” und “Heute”. Beim Lauf um den Baggersee, bin ich an einer Stelle schon immer an einem sehr schmalen Eingang zu einem kleinen Trampelpfad vorbeigelaufen.

Vergleich Laufstrecke

Den “normalen” breiten Weg habe ich, innerhalb der roten Markierung, violett dargestellt. Gelb/rot markiert, der heutige Trampelpfad

Heute nahm ich das Risiko auf mich und bin in den schmalen Trampelpfad abgebogen. Es erwartete mich ein urtümlicher “Urwald”. So lief ich an einem Teil des Sees entlang, den ich so noch nie gesehen hatte. Fast kam ich mir vor wie im grünen Dschungel, da ich mich durch die Büsche schlagen musste.

Bildkollage Laufstrecke

Mut zum Risiko, belohnt mit neuen Eindrücken

Auch musste ich sehr aufpassen, nicht über die groben Wurzel und umgestürzte Bäume zu stolpern. Ein “normales” Laufen war auf dieser Strecke nicht möglich, ich wurde aber durch die urtümliche Natur und die wunderbaren Eindrücke dafür entschädigt.

Eingefahrene wege verlassen

Eingefahrene Wege verlassen

Mut zum Risiko, neue Wege gehen

Neue Wege, neue Erkenntnisse und Erlebnisse

Was lernen wir/ich daraus? Öfter mehr Mut zum Risiko, eingefahrene Wege verlassen, etwas Neues erleben. Das bereichert sehr, im Beruf und auch privat.

Auewiese in den Rheinauen

Schlagwörter: , , , ,
Kategorie:

Plumpe Anmache nach Kontaktbestätigung auf LinkedIn. Die Dame will mit mir telefonieren! Mein Preis: € 3,34/Minute

Autor: Werner Deck am 6. August 2020

Momentan gang und gäbe auf LinkedIn. Unmittelbar nach Kontaktaufnahme, plumpe Anmache per PN. Diese Dame will mit mir telefonieren. 🙁

Lt. ihrem Profil ist sie Unternehmerin. Was sie allerdings „unternimmt“, bleibt ihr Geheimnis. Vermute Vertrieb per MLM.

Gerne kann die Dame mit mir telefonieren. Dafür berechne ich lediglich € 3,34 je Minute, zuzüglich Mehrwertsteuer. 😉

Plumpe Anmache

Plumpe Werbe-Anmache bei LinkedIn 🙁

Schlagwörter:
Kategorie:

Kontaktanfrage auf LinkedIn. Dümmer geht´s nimmer

Autor: Werner Deck am 29. Juli 2020

Der Anfragetext lautet:

Guten Tag Herr Opti-Maler-Partner,

ich habe mir gerade Ihr Profil angesehen und habe gesehen, dass Sie auch Coach sind! Es würde mich sehr freuen, mich hier mit Ihnen zu vernetzen!

Das ist natürlich gelogen! Nie hat der Typ mein Profil angesehen.

Sonst wäre ihm aufgefallen, das ich nicht „Opti-Maler-Partner“, sondern „Werner Deck“ heiße und auch kein Coach bin. Stümperhaft und dumm ist noch eine höfliche Formulierung, für so ein Vorgehen. Die Kontaktanfrage habe ich natürlich ignoriert.

 

Kontaktanfrage über LinkedIn

Dümmliche Kontaktanfrage über LinkedIn

Diese plumpe Anmache nimmt in letzter Zeit immer mehr zu. 🙁

Schlagwörter:
Kategorie:

Eine etwas lieblose Initiativbewerbung, wird dennoch freundlich und höflich beantwortet

Autor: Werner Deck am 29. Juli 2020

Bei vielen Adressaten, würde diese lieblose Initiativbewerbung wahrscheinlich sofort im Papierkorb landen, denke ich. Die persönlichen Daten kamen ohne ein weiteres Anschreiben.

Trotz der „ungewöhnlichen“ Bewerbung, habe ich zeitnah und höflich geantwortet.

Initiativbewerbung

Seite eins der Initiativbewerbung

schlechte Initiativbewertung

Seite zwei der Initiativbewerbung

Absage auf Bewerbung

Höfliche Absage auf Bewerbung

Auch Wespen lieben Spiegelei mit Räucherlachs. Übrig blieb ein sauber leergefressener Teller

Autor: Werner Deck am 27. Juli 2020

Zum Frühstück gab es am Sonntag, 26.07.2020, Rührei mit Räucherlachs. Beim Essen wurden wir alsbald heftigst von Wespen umschwärmt.

Also beeilte ich mich mit meinem Rührei. Die letzten Krümel auf dem Teller, schnappten sich die hungrigen Wespen.

Es war eine sehr faszinierende Beobachtung zu sehen, wie die Wespen die Reste vom Teller lösten und, wie ein Lastenhubschrauber, im Flug davon trugen.

So genau konnte ich das noch nie beobachten. Das Endergebnis war ein sauber geputzter Teller!

Heute vor 57 Jahren, am 5. Juli 1963, der Start in den Ernst des Lebens: Mein erster Arbeitstag als Malerlehrling

Autor: Werner Deck am 5. Juli 2020

Heute in meinem Kalender aufgepoppt, Beginn meiner Malerlehre am 5. Juli 1963, im Unternehmen meines Großvaters und Vaters. Das waren noch Zeiten. 😉

Beim Stöbern fand ich noch einen Schülerausweis und Klassenfotoaus der Zeit, sogar mein Abschlusszeugnis der Gewerbeschule Karlsruhe, vom 31. März 1966, fand ich in den alten Unterlagen.  Nostalgie pur! 🙂

In meinem Abschlusszeugniss ist ausdrücklich dokumentiert, dass ich während der Schulzeit lieber im Freibad oder im Kino etc. war. Schulbesuch unregelmäßig.  😉

Zeugnis Gewerbeschule

Abschlusszeugnis Gewerbeschule Karlsruhe – Werner Deck – unregelmäßiger Schulbesuch 😉

Zeugnis Gewerbeschule

Abschlusszeugnis Gewerbeschule Karlsruhe – Werner Deck

Werner Deck

Schülerausweis von 1964

Klassenfoto

Gewerbeschule 1963-1965. Das eingekreiste Milchgesicht: Werner Deck