Archiv vom April, 2019

Die Servicewüste bei BAUHAUS, dehnt sich weiter aus! :-( Als Kunde wird man ignoriert! Acht Wochen ohne Reaktion

Autor: Werner Deck am 25. April 2019

Am 26. Februar 2019, schickte ich an BAUHAUS Karlsruhe-Mühlburg, per Fax und Email, einen Garantiefall. Reaktion: NULL!

Deshalb wandte ich mich, am 15.03.2019, an die BAUHAUS-Zentrale in Mannheim, siehe Grafik unten.

Email

Reklamation an BAUHAUS-Zentrale

Die automatische Antwort vom gleichen Tag:

Email

Die automatisierte BAUHAUS-Antwort

Fünf Tage später, am 19.03.2019, dann diese Email von BAUHAUS. Hoffnungsvoll konnte ich da lesen:

Wir haben Ihr Anliegen in Bearbeitung genommen.“

Email

Mein Anliegen wurde angeblich in Bearbeitung genommen

Seit dieser Ankündigung sind schon wieder über fünf (!!!) Wochen vergangen, ohne jede Reaktion.

Heute habe ich bei BAUHAUS nachgefragt, wann ich endlich Nachricht erhalte. Man darf sehr gespannt sein.

Email

Wann erhalte ich von BAUHAUS endlich Antwort

Ich habe den Eindruck, BAUHAUS reagiert auf nichts, ignoriert den Kunden absichtlich in der Hoffnung, der Kunde verliert die Lust und die Geduld. 🙁

Eine spannende Frage: Ist es möglich, „Maler“ zu steigern?

Autor: Werner Deck am 15. April 2019

Die Antwort lautet: Ja, man kann! Das kurze Video gibt die logische Antwort auf die ungewöhnliche Frage.

Die Post hat die Briefmarken schnell gedruckt. Schon heute die ersten Briefe mit dem Logo der Sieger verschickt

Autor: Werner Deck am 2. April 2019

Am Donnerstagmittag letzter Woche, gab ich der Deutschen Post den Druckauftrag für meine Briefmarken, mit dem Logo der Sieger. Bereits gestern kam die Lieferung.

Die Post kann also auch schnell! 😉 Ich bin begeistert, nicht nur von der Schnelligkeit, sondern auch vom Ergebnis.

Briefkuvert

Machen sich gut, die Briefmarken, finde ich jedenfalls

Heute machten sich schon elf Briefe, mit dem Logo der Sieger 😉 , auf den Postweg.

Briefmarken

Briefmarken mit dem Logo der Sieger, Opti-Maler-Partner

 

Steuerung per App: Sehr Komfortabel und außerordentlich effektiv, die von mir eingebaute Heizungssteuerung

Autor: Werner Deck am 2. April 2019

Ende Februar montierte ich mir eine Heizungssteuerung. Ging relativ einfach. Austausch der Heizkörper-Thermostate und Einbau der Wandthermostate, Bridge anschließen und mit WLAN verbinden, die einzelnen Geräte anmelden, fertig.

Alles per App steuerbar, jeder Raum einzeln steuerbar und per Heizplan individuell zu beheizen. Verlasse ich die Wohnung, wird die Heizung automatisch heruntergesteuert, beim Ankommen wird rechtzeitig die Temperatur wieder hochgefahren.

Das System erkennt offene Fenster, stellt bei geöffnetem Fenster automatisch den Heizkörper des entsprechenden Raumes ab, bis das Fenster wieder geschlossen wird. Sparen kann man dadurch auch ganz schön, wie der Monatsbericht vom März zeigt.

Am Anfang habe ich mich natürlich schlau gemacht, über die unterschiedlichen Systeme, Hersteller und Testberichte. Das Sytem von tado finde ich klasse, bin damit sehr zufrieden. Falls sich jemand dafür interessiert, kann ich das bestens weiterempfehlen.

Bericht

Bericht März, über die Energieeinsparung

Steuerung per App

Das Sytem von tado

Heizkörper-Thermostat

Heizkörper-Thermostat, Steuerung per App und WLAN

Wandthermostat

Wandthermostat, ebenfalls per App und WLAn steuerbar

Es lassen sich aber auch alle Geräte, genau wie früher, manuell steuern.

 

Schlagwörter:
Kategorie: