Archiv vom Februar, 2018

Umfangreiche Handwerksarbeiten vom „Hausmeister-Service“, ohne Kenntnisse und ohne fundierte Ausbildung

Autor: Werner Deck am 28. Februar 2018

Der Kunde glaubt, einen ausgebildeten und qualifizierten Handwerker beauftragt zu haben. Aber oft weit gefehlt. Viele Handwerksleistungen werden ohne Kenntnisse und ohne jede Ausbildung ausgeführt.

Warum? Weil die „Berufe“ zum zulassungsfreien Handwerk und/oder zum handwerksähnlichem Gewerbe zählen. Dazu genügt ein Gewerbeschein, mehr nicht. Je nach Kommune, kostet der Gewerbeschein zwischen € 20,00 und € 65,00 und ab geht die unqualifizierte „Handwerkspost“!

Weder ist dazu eine Ausbildung, noch irgendeine handwerkliche Qualifikation erforderlich. Sie glauben das nicht? Dann lesen Sie bitte weiter!

Anlass für diesen Artikel war wieder einmal ein Fahrzeug eines Hausmeister-Service (siehe unten), hinter dem ich heute herfuhr. Für mich sind das die Universalgenies vom Hausmeisterservice!

Handwerkerauto

Die Alleskönner vom Hausmeisterservice

Wie man der Fahrzeugbeschriftung entnehmen kann, werden folgende Arbeiten ausgeführt:

  • Renovierungs- und Bauarbeiten
  • Fliesenverlegung
  • Laminatverlegung
  • Malerarbeiten
  • Trockenbau
  • Hausmeisterservice

Was auf den ersten Blick aussieht, wie ein seriöses handwerkliches Universalgenie, ist in Wirklichkeit ein vollkommen unqualifiziertes Unternehmen.

Hinz und Kunz kann sich, ohne jedwede Qualifikation und ohne Eignungsprüfung, einen Gewerbeschein holen, ein Gewerbe anmelden, bei dem keinerlei Ausbildung notwendig ist.

Dann schreibt man sich die oben genannten Tätigkeiten auf das Auto und auf den den Briefbogen. Schon ist man in den genannten Gewerken Handwerksexperte, Universalgenie und Tausendsassa!

Das obige Beispiel zeigt es wieder einmal überdeutlich. Wie unten zu sehen, ist der Betrieb bei der IHK, u.a. als „Trockenbau“ angemeldet.

IHK-Eintrag

Bei IHK als „Trockenbau“ angemeldet. Dazu ist nicht einmal ein Eintrag in der Handwerksrolle notwendig

Hier können Sie einmal die formalen Rahmenbedingungen für die Anmeldung zum „Trockenbau“ lesen:

Handwerksordnung

Formale Rahmenbedingungen für Handwerksbetriebe im Trockenbau

  • Keine Eintragung in die Handwerksrolle der Handwerkskammer nötig
  • Kein Meistertitel erforderlich

Werden jedoch andere handwerkliche Leistungen angeboten, die ein Vollhandwerk berühren, greift die Meisterpflicht! Beim oben gezeigten Beispiel, werden auch Bauarbeiten und Malerarbeiten angeboten. Dazu wäre jedoch eine Meisterprüfung erforderlich!

Unter dem Deckmantel „Hausmeisterservice“, werden regelmäßig umfangreiche andere Handwerksleistungen angeboten und ausgeführt.

In Deutschland darf jede/r, ohne Kenntnisse und Ausbildung, handwerksähnliche Berufe ausüben. Schlechtleistungen, Pfusch und Mängeln, sind damit Tür und Tor geöffnet. Ein, in meinen Augen, unhaltbarer Zustand über den ich mich schon viele Jahre ärgere.

Ein Mann ärgert sich

Über die Universalgenies vom Hausmeisterservice, ärgere ich mich schon viele Jahre

Das Ganze hat seinen Ursprung in der Novelle zur Handwerksordnung vom 1. 1. 2004. Neu strukturiert wurden damals die Anlagen A und B zur Handwerksordnung. Es verblieben nur noch 41 von ehemals 94 Handwerken in der Anlage A. Für alle diese 94 Handwerke, war bis dato eine Meisterprüfung erforderlich.

Seit der Novellierung, bedarf es nur noch in diesen 41 Handwerken eines Meisterbriefes als Voraussetzung für eine Selbstständigkeit im Handwerk. Die restlichen 53 Handwerke wurden – als neu bezeichnete zulassungsfreie Handwerke – in der Anlage B Abschnitt 1 aufgenommen.

Die Politik versprach sich von dieser, meiner Meinung nach schon damals unsinnigen, Novellierung, die zusätzliche Schaffung von Arbeitsplätzen. Ein Schuss, der m.E. nach hinten losging

Das wäre ja in etwa so, als würde man z.B. den Ärztemangel dadurch beheben, dass man Studium und Aprobation abschafft, damit Jedermann/Jedefrau sich ohne Ausbildung als Arzt niederlassen kann! 🙁

Außer dem qualitativen, gibt es aber noch einen wirtschaftlichen Aspekt. Die Hausmeisterfirmen machen mit Dumpingpreisen dem Handwerk das Leben schwer. Warum?

Das Handwerk unterliegt Tarifverträgen, die Stunde seriöse Handwerksleistung von einem qualifizierten und gut ausgebildeten Fachmann, kostet ca. € 45,00/€ 55,00. „Hausmeisterservice“ unterliegt keinem Tarifvertrag, beschäftigt ungelernte Kräfte, häufig nur zum Mindestlohn. Dort wird dann mit Stundenpreisen von ca. € 25,00/€ 35,00 operiert.

Dazu kommt, dass sehr häufig nur billigstes Material minderer Qualität eingesetzt wird.

Ein weiterer Aspekt ist auch die immer geringere Zahl von Lehrlingen. Für deren Ausbildung ist nämlich zwingend eine Meisterprüfung erforderlich.

Hausmeisterfirmen, die andere Handwerksleistungen bewerben, verstoßen grundsätzlich gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und das Schwarzarbeitsgesetz (SchwArbG). Es muss doch endlich Aufgabe von Kammern, Gewerbeaufsicht etc. sein, solche Auswüchse einzudämmen, zu verhindern und entsprechend empfindliche Strafen auszusprechen.

Schon im letzten Jahr, hatte ich mir zu diesem Thema ordentlich Luft gemacht: „Immer wieder gerne genommen, die Universalgenies vom Hausmeisterservice! Unqualifiziert und ohne Ausbildung

Schließlich empfehle ich zu diesem Thema noch zwei aufschlussreiche Artikel.

50-jähriges Firmenjubiläum von „maler-huber“. Seit 1999 ist „maler-huber“ in Iffezheim erfolgreicher Opti-Maler-Partner

Autor: Werner Deck am 26. Februar 2018

Letzte Woche feierte Opti-Maler-Partner „maler-huber“ sein 50-jähriges Firmenjubiläum. Ein typischer Familienbetrieb mit langer Tradition. Hier werden die Prinzipien des ehrbaren Handwerks vorbildlich und erfolgreich gepflegt.

Auch von mir einen ganz herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! 🙂

Dem Anlass entsprechend, berichtete die örtliche Presse gebührend über das tolle Ereignis.

Zeitungsartikel Firmenjubiläum

50-jähriges Firmenjubiläum von „maler-huber“ in Iffezheim

Zeitungsartikel Firmenjubiläum

50-jähriges Firmenjubiläum von „maler-huber“

DANKE – LCC Prunksitzungen 2018 – DANKE

Autor: Werner Deck am 19. Februar 2018

„Disco Fever beim LCC“, so lautete das diesjährige Motto der Prunksitzungen beim LCC, Leopolshafener CarnevalClub.

Tanzgruppe Karneval

Prunksitzungen 2018: Disco Fever beim LCC

Wie immer schon, seit vielen Jahr´,
es war wieder wunderbar,
von Anfang an, bis ganz zum Schluss,
war es ein närrischer Hochgenuss!

Alltag und Sorgen ganz vergessen,
bin ich in der Rheinhall´ g´sessen,
begeistert auf die Bühne g´schaut,
meine Stimmung ist nie abgeflaut.

DANKE sage ich allen Akteuren,
und kann es heute schon beschwören,
auch nächstes Jahr bin ich wieder dabei,
bei der tollen LCC-Narretei!

Elferrat Karneval

Prunksitzungen 2018: Disco Fever beim LCC

Als jahrzehntelanger begeisterter Besucher dieser Veranstaltungen, sage ich mit großer Freude und voller Hochachtung allen Akteuren (ob auf, vor oder hinter der Bühne): DANKESCHÖN!

 

Maler Gitschier, Opti-Maler-Partner in der Faschings- hochburg Stockach, ist auch an Fasnacht aktiv

Autor: Werner Deck am 10. Februar 2018

Das ist doch einmal ein origineller (Werbe-) Einfall von maler gitschier, wie ich finde. 🙂

In Stockach, einer Faschingshochburg nordwestlich von Überlingen, tagt jeweils am Schmotzigen Dunschtig das traditionsreiche „Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stockach“.

Faschingsplakat

maler gitschier ist auch an Fasnacht immer aktiv

Meine gesundheitlichen Bewegungsaktivitäten in 2017

Autor: Werner Deck am 8. Februar 2018

Trotz meiner gesundheitlichen Beeinträchtigungen (Krankenhaus etc.), kamen doch ausreichend Stunden zusammen. Sogar ein paar Stunden mehr, als im Jahr zuvor, 2016.

Tabelle

Gesundheitliche Aktivitäten in 2017

Gibt es doch noch, präzise, pünktliche und zuverlässige Handwerker, z.B.: B & P Haustechnik in 76767 Hagenbach

Autor: Werner Deck am 8. Februar 2018

Es gibt sie doch noch, die präzisen, pünktlichen und zuverlässigen Handwerker, z.B. die Firma B & P Haustechnik in Hagenbach. In einer Wohnung müssen zwei Wasserhähne ausgetauscht werden.

Nach Feierabend will ich keinen Handwerker in seiner verdienten Ruhe stören. So schrieb ich gestern Abend eine Email mit meinem Anliegen an die Firma B & P Haustechnik.

Bereits heute Morgen, um 8:20 Uhr, erhielt ich telefonisch von dort eine Rückmeldung. Man war bereits vor ort, hat die Sache in Augenschein genommen und mir die ca.-Kosten mitgeteilt. Nach meinem freudigen o.k., werden die Wasserhähne nun kurzfristig ausgetauscht.

Heizungsmeister

Vorbildlicher Kundenservice, Firma B & P Haustechnik aus 76767 Hagenbach

Mann mit Daumen hoch

Vielen Dank

So wünscht man sich als Kunde einen Handwerker. 🙂 Vorbildlich! 🙂

Lieber Steffen Brettenmeier, lieber Manuel Pennewiss, vielen Dank für diesen vorbildlichen Kundenservice. 🙂

Dafür mindestens einen Daumen hoch. Weiter so!

Erstklassiger und schnellster Kundenservice, den ich je erlebte: STERN Haar-Atelier und Friseurbedarf in Bremen

Autor: Werner Deck am 5. Februar 2018

Auch ein Bart braucht etwas Pflege, meiner natürlich auch. 😉 Seit Jahrzehnten verwende ich dafür das gleiche Produkt: Ungarische Bartwichse von STERN.

Bartpflegemittel

Ungarische Bartwichse von STERN

  • Problem an STRERN, heute per Email um 10:29 Uhr, geschildert.

  • Superschnelle Problemlösung durch STERN per Email, ebenfalls heute, um 11:02 Uhr!

  • Ganze drei (!!!) Minuten Reaktionszeit, um einen Kunden erstklassig zufriedenzustellen! 🙂 🙂 🙂

Die Vorgeschichte. Mit den Tuben der letzten Lieferung hatte ein Problem. Die lösten sich auf, bevor der Inhalt verbraucht war. Deshalb heute meine Email an STERN, siehe unten.

Email

Email an STERN, Ungarische Bartwichse, um 10:29 Uhr

Email

Bereits drei (!!!) Minuten später, Antwort mit Problemlösung von STERN

Alles in allem nicht nur eine superschnelle, sondern auch eine überaus großzüge Lösung des Problems. Nicht „Servicewüste“, wie bei so vielen Unternehmen, sondern vorbildliche „Serviceoase“! 🙂

Mann mit Daumen hoch

Tolle Leistung, vielen Dank 🙂

Sehr geehrter Herr Matthies, vielen herzlichen Dank und meinen allerhöchsten Respekt, für Ihre superschnelle und großzügige Lösung! 🙂

Management-Konferenz O-M-P: Tagen, feiern, spenden. Bisher € 513. 544,00! Festliches Buffet und Scheckübergabe

Autor: Werner Deck am 2. Februar 2018

Abschluss der 33. Management-Konferenz, 11. bis 13. Januar, in Karlsruhe.

Wer richtig tagt, kann auch richtig feiern. Auch darin sind die Opti-Maler-Partner sehr gut. 😉 Dabei vergessen wir aber nie den sozialen Aspekt und die Verantwortung, die wir dafür empfinden. Mehr weiter unten.

Saaleingang

Vorbei am „Türsteher“, betreten die ersten Gäste den Raum

Buffet

Dort wartet schon ein festliches Buffet…

gedeckter Tisch

… und festlich eingedeckte Tische

Speisekarte

Leckere Sachen gab es

Aber vorher überreichten wir noch unsere obligatorische Spende, die bei Opti-Maler-Parter schon viele Jahre Tradition ist.

Unsere diesjährige Spende ging an die Kindernothilfe e.V. Die Kindernothilfe setzt sich für Kinder in Not und deren Rechte ein. Ziel ist es, dass Kinder ein Leben in Würde und mit guten Zukunftsperspektiven führen können – ohne Armut, Elend und Gewalt.

Spendenscheck

Der Vorsitzende des Franchise-Beirat, Jochen Renfordt, übergibt den Scheck an Judith Allert, von der Kindernothilfe e.V.

In den vielen Jahren, konnten wir gemeinsam bisher € 513. 544,00 für in Not befindliche Kinder sammeln. Die Spenden gingen jeweils an unterschiedliche soziale/wohltätige Organisationen, die sich ganz speziell um Kinder kümmern.

Ein wunderbarer Abend ging spät zu Ende! 🙂

Fahne

Ende der Management-Konferenz

Und auch unsere Konferenz war zu Ende. Zufrieden und mit vielen neuen Informationen und Ideen, traten die Teilnehmer die Heimreise an.

Auf Wiedersehen, spätestens bei der 34. Management-Konferenz, vom 17. bis 19. Januar 2019. 🙂


Weitere Themen und Impressionen unserer Management-Konferenz:

Kompetente Wissensvermittlung durch drei starke Referenten: Management-Konferenz der Opti-Maler-Partner

Autor: Werner Deck am 1. Februar 2018

Wie immer, so hatten wir auch auf dieser 33. Management-Konferenz der Opti-Maler-Partner (11. bis 13. Januar), klasse Referenten zu brandaktuellen und wichtigen Unternehmensführungsthemen.

Vortrag

Fachanwalt für IT-Recht, Timo Schutt

IT-Fachanwalt Timo Schutt, gab umfassende Hinweise zum neuen Datenschutzrecht. Hier speziell die EU-Datenschutz-Grundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz, BDSG, die ab dem 25. Mai 2018 die rechtliche Grundlage für die Zulässigkeit der Datenverarbeitung und die Datenschutzorganisation sind. Er gab einen Leitfaden an die Hand, um die erforderlichen Maßnahmen individuell zu erfassen und in die Wege leiten zu können.

Mann Vortrag

Dirk Sander von WinWorker

Dirk Sander, WinWorker, erklärte umfangreich die Regelungen der Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD). Er zeigte dabei die notwendigen Maßnahmen auf, die jeder Unternehmer, in Bezug auf elektronische Dokumentenerstellung, – aufbewahrung und maschinelle Auswertbarkeit, ab sofort zu erfüllen hat!

Mann Vortrag

Arnd Corts, Lebensziele

Arndt Corts, Lebensziele, wiederholte zunächst kurz wesentliche Inhalte des DISG-Seminars der letzten Konferenz. Danach widmete er sich dem Umgang mit schwierigen Kunden/Mitarbeitern und wie man destruktive Kommunikationsmuster erkennen und begegnen kann.

Zuhörer Seminar

Gespannte Aufmerksamkeit der Teilnehmer, bei den hervorragenden Vorträgen von Tima Schutt, Dirk Sander und Arnd Corts


Weitere Themen und Impressionen unserer Management-Konferenz: