Kategorie: Organisation und Unternehmensführung

Neue Geschäftspapiere drucken. Online-Druckereien sind unglaublich schnell und preiswert

Autor: Werner Deck am 3. August 2017

In allen Bereichen verändert das Internet die Firmenwelt dramatisch. So sicherlich auch im Bereich der traditionellen Druckereien. Wie existieren die traditionellen Druckereien, im Wettbewerb mit den Onlinedruckereien? Sicherlich eine sehr schwierige Marktlage.

Durch meinen Umzug, brauchte ich neue Visitenkarten und neue Briefbogen. Dazu die Druckvorlagen am Dienstag, 1. August, hochgeladen und bestellt. Per Paket, wurde bereits am Donnerstag, 3. August, geliefert!

Als ich vor Jahren solche Dinge noch traditionell drucken ließ, dauerte es oft drei bis vier Wochen oder noch länger. Durch den Vierfarbdruck, war das immer auch sehr kostenintensiv.

Geschäftspapiere drucken

Briefbogen und Visitenkarten Opti-Maler-Partner

Für 300 Briefbogen und 100 Visitenkarten, bezahlte ich heuer insgesamt € 48,69, inkl. Mehrwertsteuer. Vielleicht oder sicher, gibt es das bei der einen oder anderen Onlinedruckerei noch preiswerter. Seit vielen Jahren bestelle ich meine Drucksachen bei Hot-Flyer.de.

Drucken

Online-Druckere Hot-Flyer.de

Das hat immer einwandfrei geklappt und die Qualität ist jeweils einwandfrei. Und die Lieferung innerhalb zwei Tagen nach Bestellung, finde ich sensationell schnell.

Merken

Merken

Merken

Merken

Änderung Flugpreise. Wenn Handwerker oder Dienstleister sich so verhalten würden, stünden sie gnadenlos am Pranger

Autor: Werner Deck am 9. November 2016

Am 16.11.2016 fliegen wir nach Sao Paulo, Brasilien. Den Flug buchte ich bereits im Frühjahr.

Über das Portal Scyscanner kann man sich nicht nur die günstigsten Flüge aussuchen, sondern sich auch permanent über Preisänderungen unterrichten lasssen. Bei heutiger Buchung, würde der Flug je Person € 1745,00 kosten.

Brasilien

Heutiger Preis: € 1.745,00

Für den Hin- und Rückflug einer Person, bezahlte ich im Frühjahr € 655,89.

Brasilien

Flugpreis Sao Paulo

Brasilien

Die Flugpreisentwicklung Lufthansa, Flug nach Sao Paulo, nach den Informationsmails von Scyscanner. Fast tägliche Preisänderungen

Würden Handwerker oder Dienstleister ihre Preise, nach Auslastung und Gutdünken, so unterschiedlich angeben/kalkulieren, stünden sie gnadenlos am Pranger und ganz gehörig unter Druck. 🙁

Ergänzung am 10.11.2016:

Die gewaltigen Preissprünge gehen weiter.

Flug nach Sao Paulo

Die Preissprünge bei Lufthansa

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Swen-William Bormann schreibt: „Wir brauchen mehr Sieger im Handwerk“. Beispiel: Opti-Maler-Partner Werner Deck

Autor: Werner Deck am 27. Oktober 2016

Siegercoach Swen-William Bormann schreibt in seinem jüngsten Blogartikel: „Wir brauchen mehr Sieger im Handwerk.“ Opti-Maler-Partner Werner Deck und die Firma SFS Schaible Sanitär und Heizung, mit den jungen und innovativen Chefs Benjamin und Sebastian Schaible, durften als Beispiel dienen.

Der Klick hier oder auf die Grafik, bringt Sie zum Artikel auf dem Blog von Siegercoach Swen-William Bormann.

Swen-William Bormann: Wir brauchen mehr Sieger im Handwerk

Swen-William Bormann: Wir brauchen mehr Sieger im Handwerk

Merken

Merken

Merken

Merken

Artikel in Malerfachzeitschrift MAPPE: „Achtsamkeit macht den Unterschied“. Als Beispiel: Betriebsübergabe malerdeck

Autor: Werner Deck am 27. Oktober 2016

Malerfachzeitschrift

In der Ausgabe 10/2016, schreibt die MAPPE in ihrem Artikel mit der Überschrift „Achtsamkeit macht den Unterschied“.

Mit dabei, Interviews mit meiner Nachfolgerin bei malerdeck gmbh, Silke Busch, und mit mir.

Malerfachzeitschrift Mappe

Achtsamkeit macht den Unterschied. Beispiel Betriebsübergabe Werner Deck an Silke Busch

MAPPE: „Es gibt viele gute Gründe, achtsamer im Alltag zu sein, insbesondere im Beruf. Das bringt Entspannung und Gesundheit bei Chef und Mitarbeitern und ein gutes Arbeitsklima sowie bessere Arbeitsergebnisse und mehr Wertschöpfung.“

Malerfachzeitschrift

Nachfolgerin Silke Busch

Die MAPPE interviewte mich über die wichtigsten Werkzeuge und Strategien für eine achtsame Betriebsübergabe.

Lesen Sie, wie achtsam ich den Betriebsübergang an Silke Busch vorbereitet und durchgeführt habe. Mit einem Klick hier, öffnet sich der Artikel als PDF, bzw. wird heruntergeladen.

Auch meine Nachfolgerin, Silke Busch, kommt im Interview zu Wort.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Servicewüste Deutschland! Seit einer Woche warte ich auf eine Antwort von BAUHAUS Karlsruhe, Neureuter Straße

Autor: Werner Deck am 5. August 2016

Bei unserem Rasenmäher muss das Messer geschärft werden. BAUHAUS bietet einen Schärfdienst für allerlei Werkzeuge an, Rasenmähermesser sind darunter nicht aufgeführt.

Servicwüste

BAUHAUS Schärfdienst

Also fragte ich am vergangenen Sonntagabend per Email bei BAUHAUS Karlsruhe an, ob auch Rasenmähermesser geschärft werden, siehe Grafik.

Keine Reaktion

Email an BAUHAUS

Die Woche ist vergangen, ohne dass ich eine Antwort erhielt. 🙁

Was passiert eigentlich in so einem Unternehmen mit den eingehenden Emails? Achtlos löschen, einfach ignorieren? Sehr Rätselhaft!

Ergänzung!

Nachdem ich darüber twitterte, erhielt ich diese Antwort:

Bauhaus twittert

Keine Antwort auf meine Frage

Kundenservice sieht für mich anders aus! 🙁

Ethik Society: Die Urkunde zur Auszeichnung

Autor: Werner Deck am 8. April 2016

Gestern traf sie ein, die Urkunde zur Auszeichnung. 🙂

Urkunde

Urkunde von Ethik Society

So oft erlebt: Die Willkür und die Geringschätzigkeit gegenüber Handwerkern bei Ausschreibungen

Autor: Werner Deck am 27. Februar 2016

In den über vier Jahrzehnten meiner Unternehmertätigkeit erlebte ich das so oft: Die Willkür und die Geringschätzigkeit bei Ausschreibungen gegenüber Handwerkern. Dafür dieses aktuelle Beispiel.

Angebot abgeben

Angebotsaufforderung mit sehr kurzer Abgabefrist

Am Freitag, 26.02.16, um 15:53 Uhr, schlug diese Ausschreibung hier auf. Abgabetermin soll der der 02.03.2016 sein! Das sind gerademal fünf Kalendertage. Lt. §10 VOB/A, soll die Abgabefrist nicht unter 10 Kalendertagen betragen.

§ 10 Fristen
(1) Für die Bearbeitung und Einreichung der Angebote ist eine ausreichende Angebotsfrist vorzusehen, auch bei Dringlichkeit nicht unter 10 Kalendertagen. Dabei ist insbesondere der zusätzliche Aufwand für die Besichtigung von Baustellen oder die Beschaffung von Unterlagen für die Angebotsbearbeitung zu berücksichtigen.

Antwort auf Angebotsaufforderung

Meine kurze und schnelle Antwort: An Angebotsabgabe NICHT interessiert

Meine jahrzehntelange Erfahrung: Wenn der Planer/Bauleiter/Architekt schon so kurzfristig ausschreibt, kann er nicht organisieren/planen und die Abwicklung auf der Baustelle ist später ganz genauso: Planlos und chaotisch.

Daran war ich noch nie interessiert! 🙁

Heute 30-jähriges Jubiläum: Am 21.02.1986, war ich Gründungsmitglied der ERFA-Gruppe „Farbe+Management“

Autor: Werner Deck am 21. Februar 2016

Am 21.02.1986 war ich, mit neun anderen innovativen Malermeistern, Gründungsmitglied dieser Erfahrungsaustauschgruppe. Über die Jahre hinweg, hat sich die Gruppenzusammensetzung etwas verändert.

Vom harten Kern der damaligen Gründungsmitglieder, sind noch Alfred Neumann (2. von links) und Werner Deck (ganz rechts) mit dabei.

Farbe + Management

30-jähriges Jubiläum

Das Bild stammt aus den 90er Jahren und wurde mit den damals noch nicht dabei gewesenen zwei Personen (Richard Bobkiewicz und Clemens Schönack), als Collage ergänzt.

Die heutigen Mitglieder, von links nach rechts: Richard Bobkiewicz, Alfred Neumann, Erich Werner, Volker Geyer, Clemens Schönack, Werner Deck.

Vertrauen und Offenheit, sind die wesentlichen Eckpfeiler unserer Unternehmergruppe, deren Mitglieder aus der gesamten Bundesrepublik kommen. Zwei bis drei Mal treffen wir uns jährlich für jeweils zwei Tage zum aktiven Erfahrungsaustausch.

Wahrscheinlich ist das die aktivste und älteste ERFA-Gruppe im Handwerk überhaupt.

Auf dem Blog von Lars Bobach: „Mein – digitales – Setup“

Autor: Werner Deck am 14. November 2015

Bereits Ende März, schrieb mir Lars Bobach:

Lars Bobach

Lars Bobach

Lieber Herr Deck,

ich habe auf meinem Blog unter larsbobach.de die Serie ‚Mein Setup‘ gestartet. Dort stellen mehr oder minder bekannte Personen ihr persönliches digitales Setup vor. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass Ihr Setup für meine Leser sehr interessant sein dürfte.

Haben Sie eventuell Interesse Ihr Setup vorzustellen? Ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen und auch für Sie und Ihr Unternmehmen würde es Aufmerksamkeit bringen. Freue mich von Ihnen zu hören.

Liebe Grüße, Lars Bobach.

Meine spontane Antwort war: „Ja, mache ich!“ Aus den unterschiedlichsten Gründen hat es nun bis Mitte November gedauert, bis ich Lars Bobachs Bitte erfüllen.

Seit gestern ist „Mein Setup“ auf dem Blog von Lars Bobach online. Ein Klick auf die Grafik, bringt Sie zum Originalartikel bei Lars Bobach.

Mein Setup

„Mein Setup“ auf dem Blog von Lars Bobach

Zum Erfahrungsaustausch mit unserer Erfa-Gruppe „Farbe + Management“, geht es morgen nach Schleswig

Autor: Werner Deck am 28. Oktober 2015
Logo Erfahrungsaustausch

Farbe + Management

Bereits 1986 war ich Gründungsmitglied der Erfahrungsaustauschgruppe „Farbe + Management“.

Fast 30 Jahre pflege ich regelmäßig den fruchtbaren Austausch mit anderen Unternehmern.

Morgen fliegen wir zunächst nach Hamburg. Von dort geht es mit dem Zug weiter nach Schleswig, wo wir bis zum Samstag tagen.

Die Stadt Schleswig

Unser Tagungsort: Schleswig