Kategorie: Franchise-Partner

Großartige Spende über € 4.500,00 von Malermeister Wissner GmbH, Opti-Maler-Partner seit 1999

Autor: Werner Deck am 20. November 2017

Anlässlich des 70-jährigen Firmenjubiläums von Malermeister Wissner Gmbh, verzichtete die Malerfamilie Wissner auf Geschenke.

Stattdessen wurde für die gute Sache kräftig Geld eingesammelt. So kam die stolze Summe von € 4.500,00 zusammen. Eine ganz wunderbare Sache. 🙂

Malermeister Wissner

Wunderbare Spende über € 4.500,00

Im Blogartikel von Malermeister Wissner ist dazu zu lesen:

Der Verein „Laachende Hätze e.V. setzt sich für Kinder und Jugendliche ein, die im Leben bisher nicht nur Freude erfahren haben. Ihnen soll mit Hilfe des Vereins wieder ein herzliches Lachen ins Gesicht gezaubert werden.

Wir sind der Meinung, dass Kinder und Jugendliche unsere Zukunft sind – die es zu unterstützen gilt. Daher ist es uns eine Herzensangelegenheit uns für den Verein stark zu machen!“

Dem kann ich mich nur uneingeschränkt anschließen. 🙂

Kompetent und erfahren in Sachen „Schimmelbekämpfung“: Experte Christian Sander, Opti-Maler-Partner seit 1994

Autor: Werner Deck am 3. November 2017
Sachverständiger Schimmelpilzsanierung

Christian Sander, Sachverständiger für Schimmelpilzsanierung

Christian Sander ist geprüfter Sachverständiger und Gutachter für mikrobiellen Befall. Seit vielen Jahren setzt er sich intensiv mit der Problematik des Schimmelbefalls und seiner Sanierung auseinander.

Auf dem Gebiet der Schimmelpilzsanierung tummeln sich zwischenzeitlich viele Malerbetriebe. Aber nur wenige Betriebe haben sich, wie Christian Sander aus Osterode im Harz, so intensiv und seriös damit auseinandergesetzt.

In einem ausführlichen Artikel, erschienen in : ”Mappe – Die Malerzeitschrift, Callwey Verlag. Ausgabe November 2017“, wird die notwendige und erfolgreiche Vorgehensweise bei der Schimmelpilzsanierung durch Christian Sander beschrieben.

Mit einem Klick auf die Grafik unten, können Sie sich den ausführlichen Artikel als PDF herunterladen.

Sachverständiger Christian Sander

Schimmelpizsanierung: Mit Gespür für den Tatort

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Mein langjähriger Franchise-Partner, Malermeister Wissner GmbH in Köln, feierte sein 70-jähriges Firmenjubiläum

Autor: Werner Deck am 8. Oktober 2017

Am 8. Oktober 2017, feierte Malermeister Wissner Gmbh in Köln, sein 70-jähriges Firmenjubiläum.

Sehr gerne bin ich zu diesem Jubiläum nach Köln gereist, um der Familie Wissner persönlich zu ihrem beeindruckenden Jubiläum zu gratulieren. Es war mir keine Verpflichtung, sondern es war mir eine ganz besondere Freude, für eine ganz besondere „Malerfamilie“ nach Köln zu kommen.

Im Gepäck hatte ich ein kleines Jubiläumsgeschenk. Malermeister Wissner GmbH, ist seit 1999 ein sehr erfolgreicher Opti-Maler-Partner.

Opti-Maler-Partner Wissner

Schon von Weitem sehr gut zu erkennen, das Domizil von Malermeister Wissner in Köln

Jubiläaum in Köln

Sehr gerne, bin ich zu diesem besonderen Jubiläum nach Köln gekommen

Firmenauto Wissner Opti-Maler-Partner

Vor dem Firmengebäude, stand eines der attraktiven und auffälligen Firmenfahrzeuge

Firmenfahrzeug Wissner Köln

Vor dem Firmengebäude, stand eines der attraktiven und auffälligen Firmenfahrzeuge

Opti-Maler-Partner Wissner

Vor dem Firmengebäude, stand eines der attraktiven und auffälligen Firmenfahrzeuge

Deko Opti-Maler Wissner

Die originelle Dekoration, in den Logo-Farben Opti-Maler-Partner

Jubliäum Wissner in Köln

Der Blick in den dekorativen Innenhof

Die originelle Dekoration, Logo-Farben Opti-Maler-Partner

Die vielen Besucher fühlten sich außerordentlich wohl

hemd mit Logo Opti-Maler-Partner

Opti-Maler-Partner wird bei Malermeister Wissner konsequent und erfolgreich gelebt, bis zum Hals 😉

Jubiläum bei Wissner in Köln

Eine prächtige Stimmung und gut gelaunte Besucher

Tolle Ausstellung von opti-Maler-Partrner

Im beeindruckenden Ausstellungsraum von Malermeister Wissner

Farben Opti-Maler-Partner

Auch im Ausstellungsraum, die farbig abgestimmte Dekoration

Im Ausstellungsraum ist an den Wänden ungewöhnliches zu sehen. Nicht nur die wunderbaren Techniken, die Malermeister Wissner anzubieten hat, sondern die Meisterbriefe einer ganz außergewöhnlichen Malerfamilie. Tradition über Generationen.

Meisterbrief

In der Tradition echter Meister und Könner

Meisterbrief

In der Tradition echter Meister und Könner

In der Tradition echter Meister und Könner

Meisterbrief

In der Tradition echter Meister und Könner

Meisterbrief

In der Tradition echter Meister und Könner

Kölsch bei Opti-Maler-Partner

Wo in Köln gefeiert wird, wird auch gutes Kölsch frisch gezapft

Jubiläum Wissner in Köln

Mein besonderer Glückwunsch an die Familie Wissner

Jubiläum Wissner in Köln Opti-Maler-Partner

Die zahlreichen und aufmerksamen Jubiläumsgäste

Geschenk opti-maler-Partner

Dabei durfte ich mein Jubiläumsgeschenk übergeben

feier wissner Opti-Maler-Partner

Mein Jubiläumsgeschenk

Familie Wissner opti-Maler-Partner

Der Seniorschef, Manfred Wissner, mit den in den Nachfolge-Startlöchern stehenden Sandra Wissner und Frank Wissner, die im nächsten Jahr das Ruder übernehmen werden

Die Malerfamilie Wissner verkörpert in ganz besonderem Maße die Opti-Maler-Partner – 7A-Stragie: Außerordentlich angenehm auffallend anders als alle anderen.

Liebe Familie Wissner, es war sehr schön, mit Ihnen dieses besondere Jubiläum zu feiern. Für die weitere Zukunft und die Stabübergabe an die nächste Generation, wünsche ich Ihnen von Herzen weiter viel Erfolg alles Gute. 🙂

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schlagwörter: , ,

97,75 % „sehr gut“. Neuer Höchstwert bei Kunden- zufriedenheit: malerrenfordt, Opti-Maler-Partner seit 1994

Autor: Werner Deck am 13. Februar 2017
Jochen Renfordt

Jochen Renfordt

Die beständig hohe Kundenzufriedenheit beim Opti-Maler-Partner malerrenfordt, konnte in 2016 noch weiter gesteigert werden.

Der neue Höchstwert in 2016, waren 97,75 % Kundenbewertungen mit „sehr gut“.

Das ist ein erstklassiges Ergebnis, zu dem ich meinem Opti-Maler-Partner, Jochen Renfordt, ganz herzlich gratuliere. 🙂

Bei malerrenfordt gab es 2016 einen neuen Höchstwert mit 97,75%!

Kundenkommentar Zufriedenheit

Auszug aus Kundenkommentaren aus dem Jahre 2016

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Was im Jahr 2000 galt, gilt heute noch genauso. Bericht über Management-Konferenz aus dem Jahr 2000 gefunden

Autor: Werner Deck am 11. Februar 2017

Beim Aufräumen fand ich diesen Artikel über unsere Management-Konferenz der Opti-Maler-Partner aus dem Jahr 2000. Damals war das unsere 15. Management-Konferenz. Vor drei Wochen fand unsere 32. Management-Konferenz in Karlsruhe statt.

Interessant zu lesen, welche Strategien mich schon damals (und noch viel früher) beschäftigten. An Aktualität hat das alles keinen Deut verloren.

Unsere damalige Spende ging an den Verein „Hand in Hand“, dessen Gründer und Vorsitzender, Schauspieler und Tatortkommisar Miroslav Nemec, alias „Ivo Batić“ war/ist.

Zum Abendprogramm hatte ich eine Rockband engagiert. Miroslav Nemec ist ja auch Musiker und spielt Konzerte. An dem Abend rockte er spontan mit der Band einige Songs. Ein für mich und meine Partner unvergessliches Erlebnis.

Opti-Maler-Partner

Management-Konferenz Opti-Maler-Partner im Jahr 2000

Opti-Maler-Partner

Miroslav Nemec rockte bei unserer Management-Konferenz

Merken

Merken

Merken

Merken

Auf meine Franchise-Partner bin ich sehr stolz

Autor: Werner Deck am 4. Februar 2017

Im Verlauf der Jahre haben wir gemeinsam über € 500.000,00 für den guten Zweck, nämlich für schwache, benachteiligte, kranke und hilfsbedürftige Kinder, zusammengesammelt.

Damit tragen wir bei Opti-Maler-Partner mit dazu bei, dass kranke, einsame, leidgeplagte und verfolgte Kinder eine neue Lebens- und Zukunftschance erhalten.

Unsere Spende 2017 an UNICEF

Merken

Merken

Schlagwörter: ,

Viele Euros muss ein Unternehmer bezahlen, weil die Krankenkasse sich weigert, Krankengeld zu bezahlen

Autor: Werner Deck am 3. Februar 2017
Diagnose

Sehnenscheidenentzündung?

Wird ein Mitarbeiter/in krank, bezahlt die ersten sechs Wochen der Arbeitgeber den Lohn fort. Nach dieser Zeit, muss die Krankenkasse die weiteren Kosten übernehmen.

Dazu die unglaubliche und bürokratische Geschichte, die mir heute ein Franchise-Partner berichtete.

Eine Mitarbeiterin wurde vor sechs Wochen von ihrem Hausarzt krankgeschrieben, weil großes Schmerzen im recht Arm vorhanden waren. Diagnose des Hausarztes: Sehnenscheidenentzündung.

Die Schmerzen blieben. Nach drei Wochen hat die Mitarbeiterin endlich einen Termin bei einem Orthopäden bekommen.

Diagnose

Tennisarm

Die Diagnose des Orthopäden: Keine Sehnenscheidenentzündung, sondern ein Tennisarm. Es handelt sich aber um das gleiche Krankheitsbild und den gleichen Arm.

Der Hausarzt hatte also eine nicht ganz richtige Diagnose gestellt. Der Diagnoseschlüssel bei Sehnenscheidenentzündung ist ein anderer, als bei einem Tennisarm.

Ab sechs Wochen Krankheit, sollte jetzt die Krankenkasse das Krankengeld bezahlen, aber da der Diagnoseschlüssel nicht übereinstimmt, wird das von der Krankenkasse abgelehnt.

Wer wird mal wieder zur Kasse gebeten? Natürlich der Unternehmer. In einem solchen Fall sehe ich das als eine große Ungerechtigkeit an. Ein Arzt stellt eine falsche Diagnose und andere müssen dafür zahlen.

Unternehmer

Der verzweifelte Unternehmer, zerrieben zwischen unterschiedlichen Diagnosen und sturer Krankenkasse

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Mein Social Media verhalf meinem Franchise-Partner zum Auftrag. Der zufriedene Kunde macht kräftig Propaganda

Autor: Werner Deck am 2. Februar 2017

Vor ca. zwei Jahren wurde ich über Facebook von einem Nutzer gefragt, ob es auch in seiner Nähe einen Opti-Maler-Partner gibt, da er eventuell Malerarbeiten auszuführen hätte. Es gab, nämlich malerrenfordt gmbh, im ca. 20 km entfernten Iserlohn.

Ein Jahr später beauftragte dieser Kunde, nachdem er ein qualifiziertes Angebot erhielt, malerrenfordt gmbh und war sehr begeistert. Aktive Weiterempfehlung ist gewiss! 🙂

Gute Leistungen

Hier waren echte Künstler am Werk. Brötchenservice gab es zur Morgenstund… und gut gelaunte Maler, die wir gerne weiter empfehlen! Chapeau!

Übrigens, unser Bärchen „Clemens“ ist schon seit vielen Jahren eine Berühmtheit, die es in Bücher geschafft hat und über die es unzählige Geschichten gibt.

Vor wenigen Tagen fiel gleichem Kunden die pfiffige Werbung von malerrenfordt gmbh auf einem Linienbus auf. Mit Bild verbreitete er seine Anerkennung darüber auf Facebook. Kann es eine bessere Mundpropaganda geben? 🙂

Maler Renfordt

Coole Werbung

Meine Social Media Aktivitäten verhalfen in diesem Fall malerrenfordt gmbh zu einem begeisterten Kunden, der dazu auch kräftig Mundpropaganda, nicht nur, übers Internet macht.

Sicher erfahren wir nicht von jedem Auftrag, der über Social Media generiert wird. Aber es wirkt, ganz sicher. Täglich bin ich in dieser Mission, für meine Franchise-Partner von Opti-Maler-Partner, per Social Media unterwegs. 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kunde durch meine Social Media Aktivitäten, auf Opti-Maler-Partner malerrenfordt aufmerksam geworden

Autor: Werner Deck am 13. Oktober 2016

Dieser Kunde wurde durch meine Social Media AKtivitäten auf Facebook, auf den OptiMalerPartner Jochen Renfordt, Opti-Maler-Partner seit 1994, aufmerksam. Werde weiter berichten. 🙂

malerrenfordt

Weitere Updates folgen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Markenverletzung ist kein Kavaliersdelikt! Gegen Verletzer meiner Marke „Opti-Maler-Partner“, gehe ich konsequent vor

Autor: Werner Deck am 5. Oktober 2016

Markenverletzungen kann ich nicht dulden. Auch und vor allem aus Schutzgründen für meine Franchise-Partner. Vor kurzem wurde mir wieder einmal die Verletzung meiner Wortmarke „Opti-Maler-Partner“ bekannt.

Wie immer, so auch hier, wurde der Markenverletzer von meinen Rechtsanwälten abgemahnt. Zunächst wurden seitens des Verletzers die üblichen Ausreden behauptet. An dieser Stelle bin ich aber sehr konsequent.

Es ist auf jeden Fall eine strafbewehrte Unterlassungsverpflichtungserklärung abzugeben. darum kam auch dieser Markenverletzer nicht herum.

Verletzung meiner Marke

Abgegebene Unterlassungsverpflichtungserklärung

Hier die vorausgegangene Abmahnung.

markenverletzung-opti-maler-partner-1
markenverletzung-opti-maler-partner-2
markenverletzung-opti-maler-partner-3

Zusätzlich hat der Markenverletzer die Rechtsanwaltskosten zu bezahlen und Auskunft über die Art und Dauer der Nutzung meiner Marke zu erteilen. Banach bemisst sich anschließend die zu zahlende Lizenzgebühr.

Merken

Merken

Merken

Merken